Die Holocaust-Industrie produziert Antisemitismus

Die zentrale These meines neuen Buches liegt in der Tatsache, dass der Holocaust tatsächlich wurde die Industrie. Handeln in Übereinstimmung mit der US-Regierung, zu nutzen jüdischen Eliten die schrecklichen Leiden von Millionen von Juden im Zweiten Weltkrieg getötet, und die wenigen, die überlebt haben, für Profit und Macht. Seine rücksichtslose Ausbeutung des Leidens des jüdischen Volkes, die Holocaust-Industrie trägt zum Schüren von Antisemitismus und die Leugnung des Holocaust hilft.

Das Buch besteht aus drei Kapiteln. Der erste untersucht die Ursprünge der Holocaust-Industrie. In den Nachkriegsjahren gehalten amerikanischen jüdischen Führern ruhig über den Holocaust in dem Bemühen, die US-Regierung zu beschwichtigen, die in fast entnazifiziert Deutschland einen Verbündeten gesucht.

Nach dem Krieg von 1967 hat Israel ein wichtiger Verbündeter der USA geworden. Die Elite der amerikanischen Juden, die zuvor nach Israel ziemlich cool gehörte (aus Angst vor Vorwürfen der “doppelten Loyalität”), öffnete seine Arme auf den jüdischen Staat. Denn jetzt waren die Juden an der Spitze der den Schutz der amerikanischen Interessen gegen die arabischen Horden. Dementsprechend Unterstützung für Israel erleichtert die Assimilation der Juden in den Vereinigten Staaten. Geben Sie sich eine natürliche Vermittler zwischen der US-Regierung und ihrer “strategischen Verbündeten” im Nahen Osten könnte jüdischen Eliten auch Zugang zu den Zentren der Macht in den USA. Um sich zu schützen vor Kritik, diese Eliten “erinnert” veranstaltet von Nazi-Holocaust. Nachdem bewiesen eine gewisse Indoktrination, letztere eine mächtige Waffe sein.

Im zweiten Kapitel, ich habe das zentrale Dogma der Holocaust-Ideologie kritisiert worden. Nämlich 1), dass der Holocaust ist ein völlig einzigartiges Phänomen, und 2), dass es der ultimative Ausdruck des ewigen und irrationalen Hass auf die Goyim zu Juden.

Der Hauptvertreter der Lehre von der “Einzigartigkeit” – Elie Wiesel. Um Wiesel der Holocaust “in die Dunkelheit führt”, “negiert alle Erklärungen”, “es unmöglich ist, zu verstehen oder zu beschreiben”, und so weiter. N. Dieser Ansatz die einzige Sache verschleiert, sie aber nicht zu klären. Aber die Lehre von der “Einzigartigkeit”, trotz der Einschränkungen ihrer intellektuellen und moralischen Minderwertigkeit (das Leiden der nicht-jüdischen Opfer “gehen Sie nicht in jedem Vergleich”), behält seinen Einfluss durch politische Nutzen. Einzigartige Leiden erfordert einzigartige Privilegien.

in einem anderen Holocaust Dogma des “ewigen Hass der Gojim”, die Vernichtung der Juden während des Zweiten Weltkriegs, im Einklang mit dem Wunsch aller Gojim, ob aktive Teilnehmer oder passiven Komplizen Wie bereits erwähnt. Die Bemühungen Daniel Goldhagena finden historische dokazatelstvo dieses Dogma in seinem Buch “Hitlers Schergen Freiwilliger” im wissenschaftlichen Sinne unhaltbar war. Aber, wie die Lehre von der “Einzigartigkeit” dieses Dogma hat seine politische Nützlichkeit bewiesen. Zum Beispiel, zögern amerikanische Autor Cynthia Ozick keine Antwort bereit Kritiker von Israel zu widerlegen: “Die Welt will die Juden der Welt zu zerstören … immer wollte, dass sie zu zerstören.” In der Tat ist dieses Dogma Permissivität zu rechtfertigen soll, wenn Heiden, die Juden auszurotten veranlagt, dann haben die Juden das Recht, sich mit allen Mitteln zu verteidigen. Während Verurteilung der sogenannten “Holocaust Lektion” angeblich zu den ewigen Hass der Gojim bezeugen, ein angesehener israelischer Gelehrter Boas Evron stellt fest, dass wir in diesem Fall mit einem “bewussten Verbreitung von Paranoia zu tun haben … Diese Mentalität … Voraus unmenschliche Behandlung von Nicht-Juden zu rechtfertigen, weil dass die herrschende Mythologie behauptet, dass “alle Menschen mit den Nazis in der Vernichtung der Juden zusammengearbeitet”, und daher ist alles erlaubt zu Juden in ihren Beziehungen zu anderen Nationen. ”

Ideology Holocaust schädliche Wirkung auf Wissenschaft. Nehmen wir zum Beispiel, Gunther Levi Buch “Nazi-Verfolgung der Zigeuner”. Es wurde von der Oxford University Press veröffentlicht und Lob von der Holocaust-Historiker Saul Friedländer von “großes Mitgefühl” erhalten hat. So ist die Hauptthese dieses Buches, dass die Roma erlitten haben, keine Juden mögen. Darüber hinaus sind sie nicht einmal Völkermord während des Zweiten Weltkriegs erlebt haben. Levy argumentiert wie folgt. Roma zerstört Sonderkommandos als Juden. Aber nur, weil sie der Spionage verdächtigt. Wie die Juden wurden die Zigeuner nach Auschwitz deportiert, aber nur, um “loszuwerden, sie aber nicht zerstören.” Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, was die Reaktion der Öffentlichkeit und Wissenschaftlern Kreise wäre, wenn das Buch Roma in Levi von Juden ersetzt.

Im letzten Kapitel meines Buches habe ich die Frage des finanziellen Ausgleichs. Ich behaupte, dass die Holocaust-Industrie schuldig “Doppelraub” ist: die illegale Verwendung der von den europäischen Regierungen Geld erhalten, sowie Mittel aus dem wirklichen Opfer der NS-Verfolgung. Auch die offizielle Geschichte der Jewish Claims Conference erkennt an, dass diese Organisation nicht für den vorgesehenen Zweck der Zahlung der deutschen Regierung an die Opfer des Holocaust verwendet wird. In den letzten Verhandlungen über die Zwangsarbeit führte die Konferenz die unglaublich aufgeblähten Zahlen über die Zahl der Juden noch lebenden – Zwangsarbeit Opfer. Übertreibe die Zahl der Überlebenden, die Konferenz der die Zahl der Todesfälle von Juden zu reduzieren und führt somit zu einer radikalen Revision unseres Verständnisses des NS-Holocaust. Tatsächlich sind die Zahlen von der Konferenz verwendet, skandalös schließen Argumente Holocaust-Revisionisten. “Wenn jeder, der ein Opfer des Holocaust zu sein behauptet, wirklich so ist,” – er rief meine Mutter (ein ehemaliger Häftling des KZ) – “jemand ist, dann Hitler töten?”

Fast alle der Gebühren, die die Holocaust-Industrie hat sich gegen die Schweizer Banken vorgelegt wurden entweder falsch oder monströs heuchlerisch. Der Bericht der Volcker-Komitees widerlegt, die Ladung der Schweizer Banken in der systematischen Vermeidung von Holocaust-Opfern oder deren Erben auf ihre Konten, sowie die Ladung der Zerstörung sistematichkom Bank Bücher, um sie zu verbergen. Die wichtigste Errungenschaft meines Buches war die Tatsache, dass zusammen mit der Schweiz zu etablieren, den Vereinigten Staaten der wichtigste Ort, wo die Übertragung von Mitteln der Juden vor und während des Zweiten Weltkriegs waren. Eine natürliche Frage stellt sich: Was ist mit den nicht beanspruchten Holocaust-Ära Konten in der amerikanischen Banken ist passiert? Während Anhörungen zu den Schweizer Banken im Congress, ein Experte Seymour Rubin von der American University, wurde als Zeuge genannt. Rubin Schluss gekommen, dass die Situation mit den Konten der Opfer des Holocaust in der amerikanischen Banken ist schlimmer als in der Schweiz, “die Vereinigten Staaten sehr wenig getan haben, Nachfolger in den USA nicht beanspruchten Konten zu finden und zu erkennen solche Konten nur auf eine halbe Million Dollar im Vergleich zu 32 Millionen, von der Schweizer anerkannt Weitere Banken vor dem Volcker-Komitees. ”

Die New York Times widmete eine ganze Seite brutal, voller persönlicher Beleidigungen Kritik meines Buches. Aber die Zeitung nicht einmal erwähnen, über meine skandalöse Schweizer Betrug aufzudecken. Die Holocaust-Industrie hat eine endgültige Einigung mit den Schweizer Banken noch vor der Volcker-Komitees gefordert hat seine Arbeit beendet, unter dem Vorwand, dass “die in Armut leben die Opfer des Holocaust jeden Tag sterben.” Aber sobald im August 1998 einigten sich die Schweizer 1,25 Milliarden Dollar zu zahlen aus, dass Eile weg war. Seitdem dauerte es zwei Jahre, aber nicht einen Cent von Schweizer Geld nicht in die Hände von gültigen Berechtigten fallen.

Die Holocaust-Industrie vermindert die moralische Bedeutung des Martyriums des jüdischen Volkes. Allein aus diesem Grund verdient dieser Industrie öffentliche Verurteilung. Viele gut gemeinte Deutschen besorgt, dass mein Buch auf die Stimulation des Antisemitismus beitragen kann. Ich respektiere und vollständig diese Sorge teilen. Zu leugnen, ein solches Risiko würde auf meinem Teil unaufrichtig sein. Aber jede moralische Handlung bringt immer und unerwünschte, unbeabsichtigte Folgen. Die Entscheidung zu einer Handlung oder Maßnahme verzichten müssen auf Argumentation und des guten Willens beruhen. Der wichtigste Faktor für das Wachstum des Antisemitismus ist ein rücksichtsloser und rücksichtslosen Taktik der Holocaust-Industrie. Während der Verhandlungen über die Sklavenarbeit, ich bin in einem privaten poryadle mit einem Mitglied der deutschen Delegation traf, ein Mann fehlerlos moralischen Ruf. Innerhalb weniger Stunden verteidigte er Konferenz über Ansprüche mit dem gleichen Eifer, mit dem ich es verurteilt. Aber schon an der Tür zu, drehte er sich um und sagte: “. Ich mit Ihnen von unserer Seite offen sein wird, wir alle fühlen, wie wir erpresst haben”. Ich vermute, dass viele anständigen Deutschen die gleiche Weise fühlen, und das mit gutem Grund. Wir können davon ausgehen, dass viele ehrliche Schweizer das gleiche Gefühl zu erleben. Und es ist nicht schwer zu erraten, was sie über die Holocaust-Industrie Ansprüche auf das Eigentum von ermordeten Juden in Osteuropa denken, auf seine Anforderungen an die Vertreibung von Menschen aus dem Immobilien zu beschleunigen, was sie ihr hält.

Übrigens, während die jüdischen Organisationen der USA einen globalen Boykott der neuen österreichischen Regierung gefordert, Stuart Eizenstat, US Stellvertretender Sekretär für Finanzen und Chefdiplomat Holocaust-Industrie, hat die Verhandlungen zum Ausgleich mit dem gleichen österreichischen Regierung und dann gab ihm Kredit für “ein Beispiel für Führung für ganz Europa ist, wie man mit ihrer Vergangenheit zu kommen, und die Wunden, auch viele Jahrzehnte später zu heilen. ”

Der Zweck meines Buches – eine offene und längst notwendige Debatte über die Holocaust-Industrie zu fördern. Wenn dieses Problem unter dem Mantel der “politischen Korrektheit”, um fortzufahren zu verbergen, wird die Wunde nur verrotten. Diejenigen, die aus dem Holocaust profitieren, müssen benannt und verurteilt werden.

Schließlich bin ich davon überzeugt, dass der Holocaust der Nazis untersucht werden müssen. Aber das ist unmöglich, da der Holocaust-Industrie. Die historische Forschung beinhaltet die vergleichende Methode. Und ist es möglich, eine moralische Lektion zu extrahieren, wenn Sie das Dogma folgen, die den Holocaust an den manichäischen Kampf zwischen Juden und Heiden treibt? Der Dogmatismus der Ideologie des Holocaust macht es unmöglich, die persönlichen und historischen Messungen des Nazismus zu verstehen. In seinem Buch, ich versuche zu sagen, was ich von ihren Eltern erhalten haben. Ihre Haupt Lektion, die wir immer vergleichen sollten. Denken Sie an den moralischen Unterscheidungen zwischen “unserem” Leiden und “sie” – ist eine Verhöhnung der Moral. “Nicht zu vergleichen” – das ist das Mantra der moralischen Erpresser aus.

Wer und wie aus dem Leiden der Juden zu profitieren?

“Es scheint mir, nicht studieren, den Holocaust, – es verkaufen.”

Rabbi Arnold Wolf.

Mafia Holocaust

Die deutsche Ausgabe des Buches «Die Holocaust-Industrie”, mit dem die russische Übersetzung gemacht wurde, wurde mit einem großen Grund auf neu veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung “Pieper- Verlag” hat einen starken Druck von jüdischen Organisationen, die nicht wollen Bücher in Deutschland zu verteilen, die ihrer Meinung nach “spielt in die Hände von Antisemiten.” Dr. Fritz Stenzel im deutschen Recht Zeitschrift “Europa & Nation” (№ 10, 2000) widerlegt dieses Argument: “In der Tat, Finkelstein hilft sicherzustellen, dass niemand kann sagen, dass alle Juden gleich sind.”

Situation ist nicht besser in Frankreich, wo gegen den Verlag “La Fabrique Editions”, die das Buch Finkelstein in Französisch veröffentlicht und zu den meisten seiner Autor einige Organisation “Anwälte ohne Grenzen” bezeichnet ein Gerichtsverfahren eröffnet ihnen vorzuwerfen “Leugnung des Holocaust” .

Die erste deutsche Ausgabe des Buches Finkelstein verursacht herzzerreißenden “gevalt”. Aber es ist nicht das erste Mal auf den Kopf getroffen Finkelstein Zorn seiner Landsleute. Er brachte es auf sich mit einem Buch D. Goldhagena seine Kontroverse haben. Diese Kontroverse ist eine perfekte Illustration zum Thema “verschiedene Juden.”

Buch D. Goldhagena “Freiwillige Hitlers Schergen”, wie Finkelstein Buch entgegengesetzt wurde mit Begeisterung Organisationen getroffen, die eine Gewohnheit zu sprechen im Namen aller Juden haben, und ist in 13 Sprachen übersetzt worden. Goldhagen Hitler kündigte die freiwilligen Helfer der Deutschen, das gesamte deutsche Volk des Antisemitismus beschuldigt.

Das erste Buch mit Goldhagena Kritik machte Ruth Bettina Byrne, ein Experte der kanadischen Justizministerium wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Für diese Kritik Canadian Jewish Congress Jude Platz RB Byrne zum “Rennen von Kriminellen”, weil sie in Deutschland geboren wurde. Wenn N. Finkelstein RB Byrne unterstützt, in seiner pro-israelischen Kreisen wurde bekannt als “ekelhaft Insekten” bekannt. Aber RB Byrne und N. Finkelstein hat keine Angst und zusammen das Buch “A Nation auf dem Prüfstand.” N. Finkelstein die Zusammensetzung Goldhagena hacken, die keinen historischen Wert hat.

Das Buch, das wir dem Leser bieten, die so genannte “Holocaust-Industrie”, aber vielleicht wäre es besser, nennen es eine “Mafia des Holocaust.” N. Finkelstein schreibt, dass “in den letzten Jahren, die Holocaust-Industrie ein Geschäft Wucher geworden ist”. Aber es gibt keine “Industrie” wird in Erpressung nicht engagiert – das ist die übliche Methode der Mafia ist.

N. Finkelstein wirklich “Holocaust-Leugner” in dem Sinne, dass es der Begriff verwendet nur zu Propagandamythos zu verweisen, mit dem Holocaust als historische Tatsache nichts gemein hat, dass er im Gegensatz zu den revisionistischen Historikern, für keinen Augenblick in Frage gestellt. Es zeigt, dass für eine dauerhafte Stöhnen über den Holocaust ganz bestimmten politischen und materiellen Interessen verbergen, nämlich den Schutz der Israel von Kritik an ihrer Politik und die Erpressung von Geld aus europäischen Ländern.

Viele werden überrascht sein, dass das Thema des Holocaust entstanden und wurde schwer, nicht die Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg zu übertreiben, vor allem bei der Verbrennung von Wunden auf ihrem zugefügt wurden, aber erst nach dem Sechs-Tage-Krieg 1967. Die Situation in diesem dritten Krieg im Nahen Osten war ganz anders als in den ersten beiden. Im Jahr 1948 unterstützte die Vereinigten Staaten und der Sowjetunion Israel zusammen, im Jahr 1956, zusammen verurteilt, aber 1967 verließ der Weg, um große Kräfte. US Steel unterstützen Israel bedingungslos, und der Rest der Welt angeprangert ihn für die Besetzung von arabischen Ländern. Pass für Besatzer schlecht, viel profitabler, ein Opfer zu sein; hier und praktisch “Holocaust”.

N. Finkelstein stellt zwei Haupt Dogmen der “Holocaustreligion”: die These von der Einzigartigkeit des Holocaust als historisches Ereignis, dem Holocaust und das Bild als Höhepunkt einer uralten irrationalen Hass auf Juden von allen anderen Völkern. N. Finkelstein argumentiert vernünftig, dass jeder einzigartige historische Ereignis. Die Forderungen an die Einzigartigkeit des Holocaust – es ist, seiner Meinung nach, ein Ausdruck der jüdischen Ansprüche auf Exklusivität, eine säkulare Version der religiösen Lehre von den “auserwählten Volk”, schlicht und einfach Chauvinismus.

Die These von der Einzigartigkeit des Holocaust durch die vorliegende befürwortete “intellektuellen Terrorismus.” Sympathie für die Hunderttausende von Deutschen in der Bombardierung von Dresden getötet hat, ist gleichbedeutend mit “Holocaust-Leugnung”; Völkermord an den Armeniern Thema durch die Türken während des Ersten Weltkriegs angeordnet wird ein “Tabu” betrachtet – die Armenier nicht mit den Juden zu konkurrieren hatte, die Juden – die einzigen Märtyrer in der Geschichte. Auch die gegenwärtige israelische Außenminister Shimon Peres nicht weiter für einmal setzen auf der gleichen Ebene der Holocaust und Hiroshima getadelt: Wie kann man einige der Japaner zu den Juden zu vergleichen!

Das zweite Dogma ist “gerechtfertigt” ist nicht besser. Ihre Predigt die zuvor erwähnte J. Goldhagen sowie Aussetzen des Buches Finkelstein Gauner Kosinski und Vilkomirsky. Polnische Bauern ihr Leben riskiert, versteckt Kosinski Familie und seinen Spross dann schrieb über “Antisemitismus der Polen.” Dies ist einer der Fälle, wo sie sagen: nicht verstecken, die nicht.

Ein Grund für die “Jahrhunderte des Antisemitismus” ist der Neid der Juden genannt. N. Finkelstein fragt ironisch:

Die Nazis ausgerottet nicht nur Juden, sondern auch Zigeuner; dass die Roma, zu eifersüchtig?

Das größte Kapitel des Buches widmet sich N. Finkelstein und Erpressung durch die “Holocaust-Industrie” europäischen Ländern konfrontiert. Wenn nur die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde und ehemalige Häftlinge der Lager begann eine Entschädigung zu erhalten, diese “Gefangenen” sofort in so großer Zahl multipliziert, dass die Mutter von N. Finkelstein, gab sie das Warschauer Ghetto und die in Überraschung fragte Lager:

“Wer also zerstört Hitler?”. N. Finkelstein sagte, dass seine Mutter magere Entschädigung erhalten, aber unglaublich von den Führern der jüdischen Organisationen bereichert, vor allem, wenn wir Tribut von Europa in der zweiten Runde zu sammeln ging.

die neuen Ansprüche zu rechtfertigen begann zu voller Größe aufzublasen passt alle Konzept der “Holocaust-Überlebenden”. Diese Kategorie wird jetzt schob alle Juden von den Deutschen in der Sowjetunion fliehen, unter dem Vorwand, dass sie “an die Opfer des Holocaust werden könnte, in die Hände der Deutschen gefallen war.”

Diese Manipulationen mit Zahlen, entrüstet N. Finkelstein, ermöglicht es Antisemiten über “jüdischen Lügner” brüsten, die noch auf ihre Toten kassiert. Die Zahl der überlebenden Juden, die die Holocaust-Industrie nennt sich schnell mit den in seiner Arbeit angegeben konvergierenden “Holocaust-Leugner”.

Das erste Opfer der Schweiz wurde gewählt, weil es “leichte Beute.” Was genannt wird, mit jungen behandelt. Die Hoffnung war, dass kaum jemand mit den Schweizer Banker sympathisieren würde. Die darauf folgende Kampagne antishveytsarskoy zu einem Kurs so Beiworte gegangen, die, wie von N. Finkelstein erwähnt, häufig antisemitischen Bezug auf die Juden eingesetzt.

Über Erpressung und Raub in der Schweiz, sagte in seinem Bericht auf der Internationalen Konferenz über globale Fragen der Weltgeschichte, hielt in Moskau am 26-27 Januar 2002 Herr René-Louis Berkeley, Generalsekretär der Schweizerischen Vereinigung “Wahrheit und Gerechtigkeit”. N. Finkelstein beschreibt im Detail schmutzigen Methoden, die die “Holocaust-Industrie” verwendet Schweiz zu zwingen, noch vor dem Ziel seiner Arbeit der Kommission zu übergeben, in nicht beanspruchten Schweizer Bankkonten beschäftigt angeblich im Besitz von “Holocaust”, und die Frage nach Gold in der Schweiz kaufen Deutschland während des Krieges. Haste war ganz klar: Die Erpresser wusste, dass in der Tat die meisten von ihnen würden die falschen Ansprüche (und gefunden), und dann die exorbitanten Betrag, den sie im Namen der “bedürftige Holocaust-Opfer”, forderte und erhielt, weitgehend versenkt haben zu reduzieren. Daher glaubt N. Finkelstein, dass die Schweiz das volle Recht hat, den Vertrag zu kündigen, im Jahr 1998 auf ihr auferlegt, aber es ist natürlich, wird es nicht gelöst werden.

Quibbler in die Schweiz, haben jüdische Organisationen nicht gewagt ähnliche Ansprüche an die Vereinigten Staaten zu präsentieren, obwohl die US-Banken viel mehr “nicht beanspruchten Konten” nachgewiesen werden konnte als in der Schweiz und in den Vereinigten Staaten während des Krieges wurden die Hauruck-Juden aus Europa fliehen gegeben. Aber Amerika ist vybesh nicht sehr auf eine Entschädigung. So haben die Vereinigten Staaten ihre militärischen Operationen enorme Schäden an Vietnam verursacht, aber, Präsident Carter sagte hochmütig, wenn wir über den Ersatz des Schadens sprachen, dass keine Entschädigung nicht, weil “die Zerstörung des gegenseitigen war.” Sie würden denken, die vietnamesischen Flugzeuge amerikanische Städte bombardiert!

Und wenn der Kongress Mitglied Maxine Waters Negerin, wenn die Frage der Entschädigung “für die Opfer des Holocaust”, die Frage der Entschädigung für die Negersklavenarbeit ihrer Vorfahren erhoben, sie lachte nur.

Aber die Juden, im Falle der Schweiz gelungen war, beschlossen, mit den gleichen Methoden, eine Hommage an Deutschland zum zweiten Mal zu sammeln und haben private Unternehmen verklagt, die während des Krieges verwendet wurde “Sklavenarbeit” der Juden (wie einige der Juden in Deutschland vertrieben wurden, nicht zu erwähnen, die Tatsache, dass, wenn sie als Arbeitskraft verwendet wurden, so dass sie nicht zerstört werden). Und Deutschland kapitulierte auch.

Der Appetit kommt mit dem Essen. Nach der Schweiz und in Deutschland griffen die Juden von Polen. Polen hat nun die Möglichkeit, alle in der “westlichen Gemeinschaft” die Freuden des gewünschten Eintrag zu probieren. Im Gegenzug für diesen Eintrag wird aus der Vorkriegs Polens Forderung Eigentum der jüdischen Gemeinden zurückzukehren (obwohl vor dem Krieg ist jetzt nur ein paar tausend Juden waren, 3,5 Millionen. Und in Polen), einschließlich der Bauten, die nun als Schulen und Krankenhäusern verwendet werden, sowie Land , im wert von Milliarden von Dollar. Polen rief: “Wir sind pleite!” – Aber sie hören nicht. Und niemand zu beschweren, Panov: was Sie wollen, ist das, was man bekommt.

Gewitter kondensiert und über Belarus, die beschuldigt wird, ist, dass es sehr weit hinten auf der Rückkehr der Vorkriegs jüdischen Eigentums. Und wie die russische mussten nicht auf einen Verbündeten Belarus verlassen, weil die derzeitige russische Regierung sklavisch Gunst NATO Curry.

Wir sprechen von der NATO bedeuten die USA. Und die amerikanische Doktrin der “verkörperte Schicksal”, wie von N. Finkelstein betonte, ist nicht besser als Hitlers “Mein Kampf”, die wir verbieten wollen. US – das Zentrum des kapitalistischen Weltsystems, als ein System, wie von der Labour-Abgeordnete Ken Livingstone erklärte, nach vorn für die Bürgermeister von London seine Kandidatur setzen, tötet jährlich mehr Menschen als dem Zweiten Weltkrieg. Juden einmal in seiner Rede “antisemitische Untertöne” gefangen – fühlt sich eine Katze, deren Fleisch gegessen wird. Jeder weiß, wer die größten Dividenden kapitalistischen Weltsystems bringen.

“Antisemitismus” vorzustellen Juden überall. In den 1970er Jahren begannen die Vereinigten Staaten aus dem Nichts Hysterie um t zu blasen. N. “Neuen Antisemitismus”, von denen Beispiele für die Rockoper “Jesus Christus – der Superstar” gegeben wurden und ein jüdischer Politiker Henry Kissinger, der nicht in Israel gefallen hat. In der Tat wurde die Kampagne entwickelt, um die jüdischen Führer nach rechts abbiegen zu vertuschen, weil von dem, was den Konflikt zwischen Juden und Schwarzen, für die Rechte gestartet, die die Juden die meisten geprügelt Hals eingesetzt. Diejenigen, die diese wiederum kritisiert wurde Antisemitismus vorgeworfen.

N. Finkelstein glaubt, dass der Kampf gegen die “Holocaust-Leugnung” – ist eine aktualisierte Version der Kampagne gegen den “neuen Antisemitismus”. Es ist bekannt, dass die Leugnung des Holocaust in Europa heute, Sie im Gefängnis landen kann. Aber eine solche Autorität auf diesem Gebiet, wie R. Hilberg, sicher: es ist notwendig, diese Menschen zu ermöglichen, zu sprechen. Er ist gut in Erinnerung, als er in eine Pfütze auf dem Prozess E. Zündel in Kanada im Jahr 1988 gestellt wurde und festgestellt, dass die meisten Fehler in seine Bücher aufgrund der Tatsache, dass er “die Zeugen” geglaubt.

N. Finkelstein weiß, ob das anregt und Antisemitismus, es ist Erpressung Taktik angewandt “Holocaust-Industrie”.