Die Wahrheit – die Tochter der Zeit

“Unser Hauptziel – die Vernichtung von so vielen Deutschen, das ist möglich. Ich freue mich auf jeden Deutschen westlich des Rheins und in dem Bereich, in dem wir betreten, wurde “zerstört (Aus dem Appell von General Eisenhower zu seiner Armee vor dem Ausbruch der Ruhr).

Auf der offiziellen Ebene in den westlichen Ländern in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg gab es eine solche Regelung war die “Menschen-Verbrecher” schuldig aller Mühen und Verbrechen des Krieges “die Nationen Befreier” und “Menschen-Opfer” ponёsshy die größten Opfer in diesem Krieg . In einem früheren Artikel habe ich versucht, die Diskrepanz historische Wahrheit des ersten Teils dieser ideologische Konstruktion zu zeigen. Aber nicht viel näher an der historischen Wahrheit und der restliche Teil davon. Wer ist wer und was befreit und dass im Gegenzug brachte brauchen auch mehr zu prüfen, ob wir zu Propagandaparolen nicht beschränkt werden soll. Wie für die Opfer, dann, meiner Meinung nach, nicht nur eine Nation, und alle Völker Europas, werden Bodenkrieg, waren seine Opfer.

Wer versucht, dieses Thema zu diskutieren oder zu untersuchen, läuft in eine starre vorgefassten Schemata der oben genannten, sowie Hagel, Verfolgung, bis die Verbrecher. Historiker, die die wahren Ursachen des Krieges bestimmen wollen, zeigen das Bild der Verbrechen seiner Mitglieder oder die wahren Zahlen derer, die in den Konzentrationslagern erhalten sofort das Etikett “revisionistische Historiker” getötet zu bestimmen. Vor allem, wenn sie versuchen, das Ausmaß des Völkermords an das NS-Regime in Bezug auf den osteuropäischen Juden zu untersuchen. Darüber hinaus können diese Historiker kennen lernen mit dem Strafgesetzbuch und sogar ins Gefängnis zu gehen, wie vor kurzem mit dem englischen istorikom- “revisionistischen” David Irving passiert ist. Ein österreichisches Gericht hat 3 Jahre “Holocaust-Leugnung” im Gefängnis ihn als Strafe definiert. Im gleichen Zeitraum in Westeuropa erhalten oft Mörder und Vergewaltiger. Wie Irving eigentlich “leugnen”, und dass es bestreitet, ist es schwierig zu sagen. Schließlich gibt es mit D. Irving und anderen istorikami- “Revisionisten” niemand insbesondere controvert nicht ihre Argumentation und dokumentarische Basis niemand sieht. Sie sind einfach setzen. Belästigung durch die informellen Strukturen, die bei der Aufrechterhaltung der oben genannten ideologische Konstruktion interessiert sind, können noch härter sein: es gibt Fälle, die Historiker “Revisionisten” Säure gegossen, gebrannt, ihre Häuser, geschlagen, usw. Nun, diejenigen, die gesetzlich geschützte tabuizirovannye Fäden müssen wissen, warum sie es brauchen. Denken Menschen auch verstehen, wer und warum diese Tabus müssen. Für uns, die Russlanddeutschen, dann ist dies nichts Neues und kein Rätsel. Schließlich haben wir uns mit seiner Geschichte sind Gegenstand Jahrzehnten tabuizirovannoy in der UdSSR gewesen. Mit dem Verbot zu diesem Thema und über die Deportation der anderen Völker in der UdSSR, verteidigte die sowjetische Regierung sich in erster Linie, ignorieren ihre Verbrechen. In der Geschichte der Menschheit bekannt Tabus, beginnend mit dem Urgemeinschaft. Meistens schützen die Machthaber mit ihrer Hilfe ihre Macht-System, nützlich für ihre Mythen, die ihnen diese Macht bewahren helfen.

Das Sprechen der Opfer des jüdischen Volkes während des Zweiten Weltkrieges, Akademie Igor Shafarevich in seinem Buch “russische Frage” (Wiley, 2003) schreibt er: “Natürlich eine sehr große Anzahl von Juden getötet wurden … Nach dem Krieg, es ist die Zerstörung einer großen Zahl von osteuropäischen Juden erhalten der Name des “Holocaust” (trudnoperevodimy Begriff, wahrscheinlich griechischen Ursprungs und bedeutet soviel wie “Opfer durch Verbrennen”). Manchmal benutze ich den Begriff “Katastrophe” … Und nicht leugnen, dass andere Nationen zu diesem Zeitpunkt eine Katastrophe gelitten, aber dann, ominös, wird das Wort mit einem kleinen Buchstaben geschrieben. Eine solche Zuordnung des Leidens, verschob er die Juden als ein ganz besonderes Phänomen, wie der moralische Sinn, die anderen Opfer berührt. Schließlich sind der Verlust von Polen, Serben, Belarusians unwahrscheinlich genau auf sie zu treffen und war für diese Menschen auch nationale Katastrophe. ” Wie wir sehen können, ausgedrückt Akademiemitglied seine Gedanken Shafarevich sehr gut. Aber aus der Sicht der westlichen erlaubt offiziell historische Version, und es hat bereits einen Versuch auf dem Grundstein, der Versuch, “Revisionsgeschichte”.

Was kann ich sagen? Der Begriff “revisionistische Historiker”, meiner Meinung nach, ist bedeutungslos. Wenn ein Historiker, kann es nicht in allen geprüft, die vor dem untersucht wurde. Jede neue Generation von Historikern, in welcher Richtung die Geschichtswissenschaft sie arbeiten, mit neuen Dokumentarfilm historischen Quellen in Frage Favoriten in früheren Studien der Wissenschaft geprüft und auf ihre eigene Weise zu interpretieren bereits bekannt. Andernfalls sind sie nicht Geschichts. Es ist nicht notwendig, ein Tabu und haben Angst vor Lügen zu bauen – es ist durch die Argumente nach unten und Fakten leicht gebrochen wird. Keine Notwendigkeit, jemanden zu jagen. Wir liegen, wie Sie wissen, kurze Beine – es wird nicht weggehen. Natürlich, um die Auflösung von Historikern-Revisionisten ihre Meinung zu äußern die ruhige idyllische Leben auf der offiziellen wissenschaftlichen Olympus verletzen würde. Mit diesen professionellen Historiker würde debattieren müssen, aber es ist mühsam. Und voll … Aber es wäre kein Halo über ihnen Märtyrer und Helden sein. In der Zwischenzeit bleibt ein bitterer Nachgeschmack von den Beschränkungen der Freiheit, ihre Meinung zu äußern. Und trotzdem ist es nicht klar, welche Beziehung die Studie von Historikern des Strafgesetzbuches. So haben wir keine andere Wahl, als die folgende Shafarevich zugeben: “… In jedem Fall, den Mut der kleinen Gruppe (Historiker” Revisionisten “- GD), auf der ganzen Welt verfolgt wird, ist beeindruckend. Offensichtlich nicht alle von ihnen sind Deutsche und versucht, die unangenehme Folge in seiner Geschichte zu vergessen, um zu beweisen, dass es ein “konventioneller Krieg” war. Zum Beispiel war einer der ersten, ein Franzose Rassinier, ein Mitglied der Resistance, bekam es in einem deutschen Konzentrationslager. Ja, und sie sind für die Freilassung von willkürlich verhängten Verbote der Freiheit der wissenschaftlichen Forschung und menschlichen Denkens überhaupt in irgendeiner Weise zu kämpfen. ”

In seinem Buch “Russland, Alter 20, 1939-1964,” eine herausragende zeitgenössische russische Denker und Literaten Historiosophie Vadim Kozhin setzen, ihre Ansichten über den Zweiten Weltkrieg im Allgemeinen und über die Frage an mich verwiesen insbesondere, ausgedrückt als aufrührerischen Gedanken, dass ich sie hier haben ich kann nicht führen. Aber aus meiner Sicht, sie streiten, und ich kann nur empfehlen, dass die Leser das Buch lesen. Es V. Kozhin in vielen Studien erwies sich als ehrlicher Ermittler im Prinzip wirkt auch als revisionistische Historiker ist. Schon ein flüchtiger Bekannter mit dem Wesen der Unterschiede zwischen den revisionistischen Historikern und der offiziellen Linie in der westlichen Geschichtswissenschaft, kommt zu dem Schluss, dass in der Mitte dieser Debatten, wenn nicht wenig die Frage der Opfer des jüdischen Volkes während des Zweiten Weltkriegs ist. Revisionistische Historiker mit der Hartnäckigkeit eines Kamikaze-Angriff unsinkbare Flugzeugträger erlaubt offiziell Version, in allen Angelegenheiten, die Freiheit der Forschung zu gewährleisten.

Zwar gibt es eine sozialistische System war, gibt es Unterschiede in der Versorgung der offiziellen Version bis zur Universität und Schulgeschichte Programme. Die Bewohner der westlichen Länder, ausgehend von der Schule, um die Liste der Opfer von Krieg und gefüttert in der folgenden Reihenfolge bedient: die Hauptopfer des Zweiten Weltkrieges, das jüdische Volk genannt, gefolgt von Sinti und Roma, Homosexuelle, psychisch kranke Menschen. Die Tatsache, dass es eine große Anzahl russischer war, Polen, Weißrussen, und auch von allen von Deutschland besetzten Ländern Europas in den Konzentrationslagern der Nazis von Kommunisten und Sozialdemokraten geschickt, darunter auch aus Deutschland selbst zu den Hauptbetroffenen, viel weniger diskutiert. In den sozialistischen Ländern, einschließlich der ehemaligen Ost-Deutschland, die Hauptopfer des Krieges wurden in einem Spiegel präsentiert die Sequenz reflektiert: die erste ist immer eine kommunistische und sowjetische Kriegsgefangene, dann Juden, Zigeuner und manchmal genannt wird, die Menschen in ihren jeweiligen Ländern (Polnisch, Russisch, Weißrussisch, etc.) . Ich möchte nicht etwas Beurteilung ihrer Hierarchie der Opfer zu geben, in die ideologischen Unterschiede der verschiedenen Systeme verwurzelt. Außerdem möchte ich die Leser mag die Aufmerksamkeit auf die sehr unterschiedlichen “zu ziehen: über seine Argumente, das deutsche Volk die meisten Forscher als selbstverständlich, zu ertragen. Aber das deutsche Volk im Zweiten Weltkrieg und war eines der größten Opfer des Kollektivs. In absoluten Zahlen gelitten Unfall deutsche Volk in diesem Krieg, den größten Verlust seit den Völkern der Sowjetunion und in einer relativen, scheinbar vergleichbar. Für die Deutschen war auch der Krieg eine Katastrophe, nicht zugänglich genaue Berechnungen gab es große Verluste und Leiden, nicht nur während des Krieges, sondern in noch stärkerem Maße in den Nachkriegsjahren, als andere Nationen bleibt das Schlimmste hinter uns liegt.

Kann nicht sagen, dass in der Regel über die deutschen Opfer des Krieges, spricht niemand. Informationen dazu finden Sie in erster Linie in den Werken der Vertretern der Gruppen des deutschen Volkes zu finden, die mehr als andere von Krieg und litt lange gelitten haben – vertrieben aus Ostpreußen, Pommern und Schlesien, die Sudetendeutschen, Rumänisch, Jugoslawisch, Russisch … schreiben Sie es in der Regel nicht jemand von den Konten zu setzen oder jemand eine Entschuldigung quetschen. Und nicht auf das Leiden seines Volkes an Dividenden zu drehen heute leben. Die Erinnerung an die Toten nicht gesheft für uns werden. Aber, wie andere Völker, Deutsche, um seine Opfer zu denken, haben auch das Recht zu sagen: “. Niemand ist vergessen und nichts vergessen wird” Die Deutschen, wie andere Völker, haben das Recht, ihre Opfer zu beklagen, sie Denkmäler setzen, usw. Und auch, wie andere auch, haben die Deutschen das Recht, die Namen von Kriegsverbrechern und Henker ihres Volkes zu nennen.

Übermittlung von Informationen über die deutschen Opfer ist nicht vergleichbar quantitative Parameter mit ähnlichen Informationen der Länder-Gewinner, darunter in Deutschland selbst. Viel ist über die Opfer der Völker der Sowjetunion, Polen und anderen europäischen Ländern geschrieben. Und ohne Zweifel ist dies richtig. Literatur des Holocaust – es ist nur mehr als 85.000 Titel für die Nachkriegszeit – ein Maßstab überhaupt mit nichts vergleichbar. Literatur, die sich mit den Opfern auf Seiten des deutschen Volkes – es ist praktisch eine Einheit Namen. Obwohl in den letzten Jahren hat es in diesem Bereich eine Wiederbelebung gewesen. Wie es jemand oder nicht, aber es ist gerade die Revision der Geschichte, das heißt, ihre Revision. Dieser Vorgang wird als außerhalb von Deutschland beobachtet und in sich selbst, wie in Westeuropa und den Vereinigten Staaten und in Osteuropa. Dies ist nicht verwunderlich, früher oder später die Wahrheit zu durchbrechen war. Hier sind ein paar Beispiele in Deutschland. Im Jahr 2002, in einer der maßgeblichsten Zeitungen – “Der Spiegel” veröffentlichten Artikel über die Vertreibung der Deutschen aus Ost-Deutschland. Nobelpreisträger Günter Grass schrieb ein Buch über den Untergang des sowjetischen U-Boot-Schiff “Wilhelm Gustloff” – die größte in der Geschichte der Seefahrt Katastrophe, die mehr als 9.000 Menschen getötet, die meisten Flüchtlinge aus Ostpreußen – Frauen, Kinder und ältere Menschen. Im Februar und März dieses Jahres zeigte der zweite deutsche Fernsehen einen Dokumentarfilm “Foyershturm” ( “feurigen Wirbelwind”) und den Spielfilm “Dresden”, auf die Bombardierung der deutschen Stadtbevölkerung gewidmet ist. Diese Filme, auch wenn sie unter dem starken Einfluss der politisch korrekten Zensur vorgenommen werden, bedeutet jedoch, dass die Deutschen ein nüchterner und ausgewogenen Blick auf seine eigene Geschichte begann, einschließlich der Frage der Zweiten Weltkrieg Opfer ihrer Menschen. Er bestätigt die Wahrheit: Es gibt nichts verborgen ist, die nicht im Laufe der Zeit offensichtlich würde sein wird. Da sagte jemand der Weisen, obwohl – die Tochter der Zeit. Wir müssen es nur wissen wollen.

Wer ist der Kriegsverbrechen schuldig?

Dem Zweiten Weltkrieg war qualitativ anders als die erste. Wenn 95% militärische und zivile waren 5%, die zweite im Ersten Weltkrieg von der Totalverlust – der Verlust belief sich auf 33% des Militärs und der Zivilbevölkerung – 67%. Nichts kann vergleichbar sein in der Geschichte der Menschheit das Ausmaß der Verluste waren. Absolut genaue Daten über die Verluste, werden wir wohl nie sein. Der Gesamtverlust von denen alle im Zweiten Weltkrieg getötet werden 55.000.000-64.000.000 Menschen geschätzt. Russische Historiker Boris Sokolov nennt folgende Zahlen: die Gesamtzahl der Toten und den Toten in der UdSSR während des Zweiten Weltkriegs bis 1945 – 43.448 Tausend Menschen in Deutschland – 5.950 Tausend Menschen .. .. Einschließlich Zivilisten: 16.900 Tausend in der Sowjetunion, in Deutschland 2.000 Tausend Andere Autoren oft die Anzahl der Verluste der deutschen Zivilbevölkerung gefunden – in 2400-2.500.000 .. Russische Politologe Leonid Radzikhovsky gibt eine noch größere Zahl der Opfer der deutschen Zivilbevölkerung – 3810000 .. “Fast alle davon – das Ergebnis der schrecklichen Bombardierung des anglo-amerikanischen” – schrieb er in seinem Artikel “Der Krieg für das Leben und den Krieg für die Freiheit” (Juni 2004, http://www.rg.ru). Gesamtverlust von 27 bis 29.000.000 Menschen, von denen 17 Millionen – – In der UdSSR die anderen Figuren sind häufiger Zivilisten. Beachten Sie, dass die Unfallzahlen in Deutschland 1941-1945 nur für die Zeit gegeben werden. Am besten ist ihre große Verluste deutsche Volk nach dem Krieg gelitten – 1945-1951. Sie werden, nach verschiedenen Schätzungen beliefen sich auf einen Wert zwischen 6 und 7 Millionen Menschen, während der Invasion der Alliierten während der Vertreibung 15-16 Millionen Deutsche aus den östlichen Teilen von Deutschland getötet, in Gefangenschaft und in der daraus resultierenden Hungersnot in Deutschland in den späten 40er Jahren.

BV Sokolov in seinem Buch “The Price of War: menschliche Verluste der UdSSR und Deutschland, 1939-1945» (www.infran.ru) schreibt: “Die Sowjetunion und Deutschland die größten Verluste im Zweiten Weltkrieg gelitten, vor allem gegeneinander zu kämpfen”. Und er fügt hinzu ein Satz, der seine Wurzeln in der christlichen Welt hat: “Jetzt ist es nicht kann, darf nicht vergiften die Beziehungen zwischen den deutschen und russischen Völker.” Die gleiche Meinung, übrigens sehr oft in die Bücher der deutschen Autoren vorhanden ist, Historiker, ich habe es oft von gewöhnlichen Menschen, darunter auch die deutschen Kriegsveteranen gehört, von denen viele sowjetische Gefangenschaft überlebt. Dies kann nur froh sein, denn nur auf der Grundlage der gegenseitigen Vergebung, die wir zwischen unseren beiden großen Nationen die guten Beziehungen, die mehr als tausend Jahren existiert erholen kann – eine Beziehung der Freundschaft und der gegenseitigen Zusammenarbeit. Allerdings, und mit anderen Völkern können Beziehungen auch normal nur, wenn die ehemaligen Feinde, einander die Hand für einen freundlichen Händedruck hält, offen in die Augen starren. Basierend auf dem Zustand ständiger Demütigung der deutschen Seite auf den Knien um dies zu erreichen wäre schwieriger: In dieser Position können Sie nicht die Augen der Person sehen, mit denen man Frieden machen wollen. Ist es eines Beweises bedarf, dass eine solche visuelle Perspektive ist für die Entwicklung der freundschaftlichen Gefühle nicht sehr förderlich? Und auf beiden Seiten.

Wie bei den Kämpfen, in dem alle Seiten viele Soldaten getötet haben, kann man sagen, dass weder die deutsche noch die russischen Soldaten oder die Soldaten anderer Länder ist kein Fehler zu einander nicht. Weine auf die Politik. “Zu einer Zeit, – sagt Sokolov – finnischen Marschall KG Manergeym, um der Armee 13. März 1940 am Tag der Krieg beendet ist (die sowjetisch-finnischen Krieg bedeutet) schrieb er: “Mehr als 15 Tausend von euch, die auf dem Schlachtfeld kam, nie wieder ihre Häuser zu sehen, und wie viele von euch schon einmal verloren haben, Fähigkeit zur Arbeit! Aber Sie behandelt auch ein schwerer Schlag für den Feind, und wenn davon 200.000 in drifts sind und sah mit blinden Augen in unseren düsteren Himmel, ist nicht deine Schuld. ”

Wie für den Massenmord an Zivilisten während der Bombardierung, Konzentrationslager, Massenhinrichtungen, während der Vertreibung der Deutschen aus den ehemaligen Ostgebieten Deutschland – die größte in der Geschichte der Menschheit, ethnische Säuberungen oder während der Massenvergewaltigungen von Frauen in den besetzten Gebieten, und so weiter, dann alle diese Verbrechen haben eine bestimmte Täter – diejenigen, die geplant, und diejenigen, die gut. Ich lehne die Idee der “Kollektivschuld” der Völker zueinander. Die Verantwortung für Auschwitz, Majdanek und anderen Lagern des Todes, für zerstörte Lidice und Chatyn und viele andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit liegt in der spezifischen deutschen Politiker und Militärs, von denen viele im Dock waren. Und die Menschen sollten in der Lage sein, sich frei das offene Ausmaß dieser Verbrechen zu erforschen und tabuizirovat sie nicht. Ich bin überzeugt, dass die Einführung eines Tabus zu jedem Thema nur in Frage, die Wahrheit dessen, was Tabus schützen, sind aufrufen können. Die Verantwortung für die Massen Vergewaltigung und Ermordung der deutschen Frauen und Kinder in Ostpreußen und anderen Teilen des östlichen Deutschland, für die barbarische Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus ihrer Heimat ist nicht nur auf dem Gewissen der sowjetischen Soldaten und Offiziere, die gemacht wird, sondern auch das Gewissen der Politik und Militär “Strategen”, die diese Verbrechen geplant oder haben ihre Untergebenen ermutigt und sogar für Gewalt und Tötungen von Zivilisten genannt (zum Beispiel fordert Ilja Ehrenburg, in der Roten Armee verteilt). Aber die dunklen Seiten des Zweiten Weltkrieges ist nicht nur die deutsche und russische, so haben die westlichen Verbündeten: auch sie begehen massive Verbrechen gegen die wehrlose Zivilbevölkerung. Nun ist es bekannt, dass die anglo-amerikanische Flugzeuge absichtlich deutsche Städte zu zerstören, um so viele wie möglich Zivilisten bombardiert. Dieses Verbrechen haben auch bestimmte Namen derer, die geplant hatten und ausgeführt.

Air Terror – wer zuerst?

Wie oben erwähnt, hat den Löwenanteil der Verluste unter der Zivilbevölkerung in Deutschland noch während des Krieges das Opfer von Luftterror durch die Anglo-American Aviation. Wer trägt die Schuld für den Ausbruch der Massen Bombardierung von Zivilisten im Zweiten Weltkrieg? Man hat lange geglaubt, dass die Deutschen die Schuld, und es wurde durch die Entscheidungen der Nürnberger Prozesse bestätigt. Die Deutschen waren die ersten, auf angebliche Bombardierung ziviler Ziele und töteten Frauen mit der Luft, Kinder, ältere Menschen, und bekam dann eine faire “Löhne.” Wer “hat den Wind gesät, schüttelte er den Sturm” – das Argument, dass die westlichen Alliierten Massenbombardierung deutscher Städte zu rechtfertigen.

Wer sind also die ersten, die Bombardierung ziviler Ziele zu benutzen? Wie hat das zivilisierte Europa ist gekommen, um eine solche barbarische Idee – zu beeinflussen den Ausgang des Krieges durch die Tötung von Millionen von irgendwelchen unschuldige Frauen, Kinder und ältere Menschen. Es ist nicht protzig Worte über die Statistik. Russische Schriftsteller Michail Maksimov in seinem Artikel “Krieg ohne Regeln” enthält die folgenden Daten: In allen Alters Verluste Gruppen von Frauen übersteigen die Verluste bei Männern um etwa 40%, die Zahl der Todesfälle von Kindern auch sehr hoch ist – 20% aller Verluste, Verluste bei älteren Alter ist 22 %.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde deutlich, dass eine entscheidende Rolle im nächsten Krieg Air Force spielen wird. Einer der ersten Theoretiker des zukünftigen Luftkrieg italienischen General Giulio Duhet (Giulio Douhet) bereits im Jahr 1921 legte die Idee vor, dass in einem zukünftigen Krieg wird den einen gewinnen, die von Anfang an die Luftwaffe des Feindes zu zerstören können – Flugzeuge und Flugplätzen und in der Lage, ihre Herrschaft zu festigen in der Luft. Er glaubte, dass der Zweck der Luftangriffe sind nicht nur die Streitkräfte des Feindes, sondern auch die Kommunikation und Industriezentren. Duhet ziemlich erklärte zynisch, dass die Zivilbevölkerung in Zukunft Kriege wird auch eines der wichtigsten Ziele der militärischen Luftfahrt geworden. Er wies darauf hin, dass das Ergebnis von gezielten Angriffen auf zivile Ziele, die Opfer, von denen Frauen sein werden, Kinder, ältere Menschen, Kranke und Verwundete, wird sein, dass die Zivilbevölkerung und die feindliche Armee wird bald demoralisiert werden und ihre Wut gegen die eigene Regierung richten. Somit werden die gleichen Ergebnisse wie in Russland im Jahr 1917 und in Deutschland 1918 erreicht werden: die Regierung gestürzt wird, und das Land wird Gegner zur Kapitulation gezwungen werden.

Inzwischen schon in den 20er Jahren allein Argumentation zu diesem Thema sind kriminell, wie bereits gearbeitet worden war, die wichtigsten Bestimmungen des Begriffs Kriegsverbrechen aus. Auf der Zweiten Haager Friedenskonferenz von 18. Oktober 1907 44 Länder in der Welt und unter allen großen Mächte haben einen Vertrag unterzeichnet, der erklärt, dass die kriegführenden Länder ihre Streitkräfte, so dass keine zivilen Opfer und wichtiger Einrichtungen für ihr Funktionieren verwenden sollten. Auf der Konferenz in Washington zur Rüstungsbegrenzung im Jahre 1922 produzierte er ein Dokument als “Regeln des Krieges” bekannt. Dieses Dokument wurde auf der ganzen Welt soobschestu bekannt. Er sagte folgendes: “Luftangriffe zum Zwecke der die Zivilbevölkerung zu terrorisieren, oder die Zerstörung von Privateigentum und Schäden an nicht-militärische oder Schäden an Personen, die nicht an Feindseligkeiten teilnehmen, sind verboten” (Artikel 22, Teil II).

Die theoretische Grundlage und die Entwicklung der Technologie der effektivsten Methoden der aktiven und führende Rolle bei der Bombardierung des Zweiten Weltkrieges spielte Professor FA Lindemann. Dieser jüdische Flüchtling aus Deutschland machte eine bedeutende Karriere in England – er wurde ein Berater von Winston Churchill. Ende 1941, Professor S. Zuckerman und PM Blackett, auch Berater des Premierministers, auf seinen Antrag untersuchte die Wirksamkeit der Bombardierung deutscher Städte in der Vorperiode. Nach den Ergebnissen seiner Forschung wies beide Professoren stark die Möglichkeit von schweren Schäden an der Bevölkerung von Deutschland und geraten in Zukunft mehr über die Bombardierung militärischer Ziele, wie zum Beispiel die deutschen U-Boote zu konzentrieren. Churchill weiter mit Professor FA Lindemann zu Rate gezogen. Lindemann hatte vor ihm Beweise für eine fort Wirkungslosigkeit der Bombardierung deutscher Städte aus militärischer Sicht. Dennoch gelang es ihm, das englische Handbuch in die Machbarkeit eines solchen Bombardements zu überzeugen und hat eine effiziente Technologie entwickelt, die keine größeren Veränderungen in der Taktik Kommando Bomber für ihre Umsetzung erfordert. Bis zum 14. Februar 1942 wurde der britische Befehl den Befehl der Luftfahrt als Priorität in bestimmten Industriestädten Wohngebiete angreifen angewiesen hat: “Relativ neu auf die Bombardierung der Richtlinie vorschlagen, dass die Ziele sollten Quarters sein – schrieb Sir Charles Portal zu seinem Assistent von Sir Norman Bottomley – und, beispielsweise nicht in einer Werft oder aviaworks diese genannten Zwecken. Dies sollte zu Bewußtsein gebracht werden, wenn sie noch nicht verstanden “(D. Irving,” The Destruction of Dresden “).

Lindemann wurde gebeten, ein Konzept für die Diskussion über die Bombardierung Strategie zu entwickeln, mit denen Großbritannien effektiv ihre Verbündeten im Osten unterstützen könnte. Lindemann dieses Konzept entwickelt und an die Regierung vom 30. März präsentiert 1942. In seinem Bericht an den Premierminister, Professor der Wissenschaften durchgeführt teuflische Idee, dass die Bombardierung des Territoriums von Deutschland die Moral des Feindes untergraben können, unter der Bedingung, dass sie den Arbeiterquartieren unterliegen wird fünfzig acht deutschen Städten mit einer Bevölkerung über 100.000 Einwohner je. Lindemann, später erhielt für seine Verdienste um die Ermordung von Millionen von Frauen, Kindern und alten Menschen in Deutschland den Titel Lord Shervell (Cherwell), Churchill in diesem Bericht ist nicht nur wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit des Bombardements, sondern auch Empfehlungen, die es notwendig ist, deutsche Städte zu bombardieren. Im Allgemeinen war die Liste der Perle der europäischen Städte – Dresden. Max Hastings, in seinem Buch (Max Hastings. Bomber Command) behauptet, dass “endgültig begründeten Bericht Shervella Aktionsprogramm für die Bomber und seither in den Plänen für Bombenangriffe enthalten.” Lindemann bestand darauf, dass Sie nicht eine Bombe verschwenden, um auf die Bombardierung Nachbarschaften mit hohen Gebäuden konzentrieren müssen, die sind vor allem die Arbeiter lebten. Es wird geschätzt, dass 40 Tonnen Bomben, die auf den “städtischen Gebieten” fallen müssen “4000-8000 Menschen, die ihre Häuser verlieren.” Hastings hat daraus schließen, dass Lindemann “, hofft die Deutschen in der Flüchtlings Nation zu wenden und hofft auf eine große Zahl von Leichen unter den Trümmern, obwohl er darauf, dass dies nicht so klar» (angegeben wird “Holocaust in Dresden”, aus Artikel The Barnes Review , Februar 1995, http://www.wintersonnenwende.com).

Polen am 1. September 1939, die deutsche Luftwaffe unter der Leitung von Hermann Göring in den ersten beiden Tagen des Krieges zerstört alle polnischen Flughäfen und Flugzeuge durch einen Angriff. Sie hatten kaum Zeit, auszuziehen. Das gleiche geschah mit dem Französisch Air Force im Jahr 1940. Auch sie wurden in den ersten Tagen des Krieges beseitigt.

Warschau erlebte die ersten Bombardierungen im pery Tag des Krieges. Zugleich versuchten die deutschen Piloten nicht Bomben auf Wohngebiete fallen zu lassen. 1. September, erklärte Hitler, dass er nicht den Krieg gegen Frauen und Kinder ist zu führen, und dass er bestellte die Luftwaffe nur militärische Ziele zu bombardieren. 2. September 1939 die Französisch und die britische Regierung auch feierlich erklärt, dass ihre Luftwaffe nie Zivilisten und Kulturdenkmäler zu bombardieren, sondern nur “rein militärische Ziele im engsten Sinne des Wortes.”

Wie erfüllte er sein Versprechen zu Hitler? 16. September die deutsche Führung verlangte, dass die polnische Führung ohne einen Kampf, Warschau zu übergeben. Die polnische Regierung weigerte sich zu ergeben, obwohl sich die Situation für die Polen aussichtslos war. Die Stadt wurde zum Artilleriefeuer und Luftbombardement ausgesetzt. Mehrere Bereiche der Stadt wurden völlig zerstört. Warschau kapitulierte am 18. September. Wie Sie sehen können, kann die Verwendung von Palm Städte während des Zweiten Weltkriegs bombardierten die Deutschen gegeben. Aber die Aktionen der deutschen Luftwaffe verletzen nicht den internationalen Regeln der Kriegsführung. Französisch Militärattache berichtete in seiner Depesche nach Paris: “Es war nicht über den Rahmen und den übermäßigen Einsatz von Luftstreitkräften.” Deutsch-Piloten wurden angewiesen, die Wohnräume zu ersparen. Für die Durchführung dieser Reihenfolge wird strikt befolgt. Vor der Bombardierung der polnischen Hauptstadt des deutschen Oberkommandos gewarnt über die Zivilbevölkerung und bot ihm im Voraus, um die Stadt zu verlassen.

Zweitens, nach der deutschen Bombardierung der Städte im Zweiten Weltkrieg hatte die sowjetische Luftwaffe genommen. Nur wenige Menschen wissen, dass am 30. November 1939 der sowjetisch-finnischen Krieg auch mit der Bombardierung der finnischen Siedlungen begann. Bereits am ersten Tag des Krieges nur in Helsinki durch die sowjetische Flugzeug Bombardierung getötet 91 Menschen Zivilisten. 25. Juni 1941 die zweite sowjetisch-finnischen Krieg begann auch mit einem noch massiveren Bombardierung – auf Siedlungen und Städte in Finnland flog 480 sowjetische Bomber. Es gab viele Verletzte. Sowjetstrategen haben auch gelernt, die Lehre und Zweck Duheta Bombardierung setzen die Demoralisierung der Bevölkerung, so dass es zum Sturz der Regierung geführt. In beiden Fällen führte die Bombardierung, im Gegenteil, eine noch nie dagewesene Konsolidierung des finnischen Volkes an die Regierung, auch linke Parteien aufgerufen haben, dass die Arbeiter ihre Heimat vor Eindringlingen zu verteidigen.

Aber über diese Aktionen der deutschen und sowjetischen Luftfahrt sei darauf hingewiesen, dass weder die Bombardierung von Warschau, noch die sowjetischen Bombenflugzeuge finnische Siedlungen 30. November 1939 Geschichtswissenschaft ist nicht als der Beginn der Luftterror betrachtet. In diesen beiden Fällen sagen, je mehr wir nicht, dass die Zerstörung von so vielen Zivilisten Teil einer Strategie des Krieges geworden ist, wie es später charakteristisch für die Strategie und die Politik der westlichen Alliierten wurde, vor allem England.

Und die englische und die deutsche Seite haben den Beginn der Luftterror auf unterschiedliche Weise datiert. Beginning ziemlich seltsame Fall serviert. 10. Mai 1940 während des Krieges gegen die Französisch-Einheit der deutschen Flugzeuge, bestehend aus drei Autos, verloren wegen schlechten Wetterbedingungen, ihre Bomben auf die Stadt Freiburg gesunken. Gelöscht wurden 70 Bomben. Die Opfer waren 57 Menschen getötet, 22 von ihnen ein Kind – eine Bombe fiel direkt auf dem Kinderspielplatz. Goebbels sofort nutzte dies und sagte, dass es jede britische oder Französisch tat. Die Französisch bestand auf seiner Unschuld. In Anlehnung an ihre Erklärung gab das Luftfahrtministerium des Vereinigten Königreichs eine Warnung, dass es die Zustimmung des Deutschen als angesichts “unwahr”. Die NS-Propaganda hob eine große Aufregung und begann Vergeltung für britische Städte zu verlangen. Aber lyuvtvaffe damals wurden von der Militäraktion in Frankreich besetzt, und auf Antrag von Göring fordert, dass solche Streiks eingestellt wurden. Goebbels Propagandakampagne wurde unter dem hochtönenden Titel begrenzt “die Ermordung von Kindern in Freiburg.” Die britische Schluss gekommen, dass Hitler selbst ordnete sein Volk zu bombardieren ein moralisches Recht auf die Bombardierung von britischen Städten zu haben. 10. Mai 1940 Chamberlain zurücktrat, wurde von Winston Churchill, ein Anhänger der strengen Maßnahmen ersetzt und entschiedene Maßnahmen eine Politik der “Beschwichtigung” von Deutschland, auf den Posten des Premierministers zu verfolgen. Auf Befehl von Churchill, am selben Tag wie eine Warnung an die britische Flugzeuge schlug in der Nacht 10-11 Mai 1940 bombardierten Mönchengladbach-Gladbach, in dem das Zentrum der Stadt wurde mehrere Häuser zerstört und drei Menschen getötet. . Assistant Commander Flugzeug JM Speight kommentierte: “Wir (die Briten) begann Standorten in Deutschland zu bombardieren, bevor die Deutschen Websites begann in den britischen Inseln zu bombardieren. Es ist eine historische Tatsache, dass in der Öffentlichkeit anerkannt wurde … wir nicht das Herz haben unsere große Entscheidung Mai 1940 genommen zu veröffentlichen. Wir sollten es lesen, aber wir sind, natürlich ein Fehler. Dies ist – die perfekte Lösung “(wie in Michael Maximov zitiert” Krieg ohne Regeln », http://www.hedrook.host.sk/librari/ maksimov.htm ..). Nach dem bedeutenden britischen Historiker und Militärtheoretiker John Fuller, dann “ist es in den Händen von Herrn Churchill Lastsicherung, dass die Explosion verursacht -. Krieg gegen die Zerstörung und Terror, noch nie da gewesenen seit der Invasion der Seldschuken”

Bei den Nürnberger Prozessen Verteidiger Hermann Göring Dr. Otto Semers 22. März 1946 würde das Gericht mit den Gewinnern der Unterlagen zum Nachweis, dass die britische Luftwaffe die systematische Bombardierung deutscher besiedelten Gebieten Pionierarbeit geleistet. Stahmer sagte: “Um die Schuld ist wichtig, um zu bestimmen, ob lyuvtaffe Beginn des Angriffs auf die Stadt nach den britischen Luftstreitkräfte zugefügt zahlreiche Schläge auf die Zivilbevölkerung zu bestimmen.” Lord Chief Justice Geoffrey Lawrence (Geoffrey Lawrence) wies den gegebenen Berücksichtigung der Gerichtsdokumente. Nach den Nürnberger Prozessen war vor Gericht gegen Kriegsverbrechen in der Regel nicht. Es war das Tribunal der Sieger gegenüber den Verlierern, die überhaupt nicht Kriegsverbrechen verurteilt, und nur die deutschen Kriegsverbrechen.

Startseite Propaganda der Luftkrieg gegen Deutschland

14. Mai 1940 die Deutschen während der Operation die Niederlande zu ergreifen machte einen Angriff auf Rotterdam Kräfte in 100 Bomber. Durch Zufall tragischen Umstände, die Rückrufsignal Bomber aufgrund der Tatsache, dass die niederländische Befehl zur Übergabe vereinbart, kam zu spät und 60 Bomber geschafft, seine Bombe fallen zu lassen. Das Ziel der Bomber, wie üblich, wählten die Deutschen die Artilleriestellungen, so Brandbomben werden nicht verwendet. Aber einige der Bomben fiel in der Margarinefabrik, und um die Stadt geworden ist verschwommen Öl zu verbrennen. Starten Sie ein Feuer. Nach den Maßstäben der Kriegsopfer waren klein: 980 Menschen ums Leben gekommen, vor allem bei Bränden, die die 2,9 Quadratkilometer große Gebiet der Stadt gefegt. Es ist nicht möglich, im Detail die Einzelheiten der Vorbereitung und Durchführung des Angriffs auf Rotterdam von den Deutschen zu beschreiben. Hier ist ein Wort Englisch uchёnog David Irving in seinem Buch “The Destruction of Dresden”: “War es eine taktische Operation, oder – wie es später in Nürnberg angegeben – nur Wirkung auf die Zivilbevölkerung zu terrorisieren – eine moralische Frage. Bombing in jedem Fall nicht illegal aus der Sicht des Artikels betrachtet werden 25 der Haager Konferenz von 1907, die sowohl von Großbritannien und Deutschland in Rotterdam unterzeichnet ist nicht ungeschützt Stadt. ” 16. Juli 1940 die Holländer eine Aussage gemacht, die in England und den Vereinigten Staaten der Beginn der rasenden Propaganda der Luftkrieg gegen Deutschland geworden ist: “Die bewusste, abscheulichen Angriff auf unbewaffnete, hilflose Bürger von Rotterdam – ist ein Verbrechen. Für siebeneinhalb Minuten, als die Flugzeuge über die Stadt waren, wurden 30.000 Menschen getötet – entweder in 4000 unschuldige Männer, Frauen und Kinder jede Minute sterben “.

Nach der Kapitulation von Frankreich 22. Juni 1940 begannen die Deutschen einen Luftkrieg um die Vorherrschaft über den englischen Himmel. Lyuvtvaffe es versäumt, die Aufgabe zu erreichen. Beide Seiten hatten schwere Verluste, und die Invasion Englands unter solchen Umständen war es unmöglich zu denken. Göring fragte Hitlers Erlaubnis Nacht Bombardierung von zwei britischen Industriezentren zu beginnen – Manchester und Liverpool. Hitler lehnte diesen Antrag ab. Er hatte andere Pläne. 31. Juli 1940 in Obersalz er seinen Generalstab und die Befehlshaber der Wehrmacht informiert, er werde die Sowjetunion angreifen. er hoffte jedoch, dass die geschwächten Briten ruhig halten. Darüber hinaus sah er sie als “Brüder im Rennen” und natürliche Verbündete im Kampf gegen den Kommunismus. Vielleicht ist das, warum er die Überraschung vieler ist, von seinem Beschluss vom 24. Mai 1940 stoppte den Vormarsch der deutschen Panzer und warnte die vollständige Zerstörung der 200.000ste britischen Expeditionsarmee, die Rückzug nach der Schlacht von Dünkirchen in eine wilde Flucht verwandelt. In jedem Fall erklären viele moderne Forscher nicht, warum diese Reihenfolge.

Für die Engländer, waren bis zur Eröffnung der zweiten Front im Jahre 1944 Angriffe auf Wohngebiete der Städte in Deutschland mit Blick auf die Demoralisierung der deutschen Bevölkerung praktisch fast die einzige Hoffnung, den Verlauf des Krieges zu beeinflussen. Churchill schrieb in seinen Memoiren, dass am 8. Juli 1940 er Anweisungen gab, die Bombardierung deutscher Städte zu beginnen, als ein Versuch, eine Hungerblockade Deutschland gegen zu organisieren. Ihm zufolge war es nur eine Möglichkeit, die “… in der Lage zu werfen den Feind und setzte ihn auf den Knien – das alles zerstört und zerstört alle Luftkrieg mit den meisten schweren Bombern aus Großbritannien gegen das NS-Heimat. Wir müssen den Feind mit Hilfe dieses Werkzeugs zu besiegen. Andere Mittel sehe ich nicht. »(Klaus Rainer Röhl Verbotene Trauer. Ende der deutschen Tabus. München, 2004). Es war eine Kriegserklärung Hütten.

Acht Mal im Sommer die britische bombardierten deutschen Städten (darunter so groß wie Lübeck, Rostock, Köln), an, dass die Deutschen nicht reagieren. Sie sind zu diesem Zeitpunkt auf den Kampf um Luftraum England konzentriert. Die wichtigsten Ziele waren die Flugplätze. Im August 1940 wurde der Kampf fast von den Deutschen verloren. Die ersten Nachtangriffe der britischen Bomber auf der in einer Rede Ruhrgebiet Stadt im Berliner Sportpalast erzürnt Hitler 4. September 1940 offen als feige Aktionen gebrandmarkt und drohte in der Art zu reagieren. Schließlich, September 7, 1940 wurde die Luftwaffe Bombardierung von London wurde ausgesetzt. Zwischen 7. September – 3. NOVEMBER 1940 bombardierte die Luftwaffe London 57 mal, und 10.000 Tonnen Bomben wurden auf sie fallen gelassen. Die britische zugleich fast jede Nacht bombardiert Berlin, September 9 und Hamburg. Fortsetzung häufige Bombardierung des Ruhrgebiets. Der Luftkrieg eskaliert. 9. November in München gesprochen, sagte Hitler: “Ich nehme die Herausforderung an … Sie wollen, dass Deutschland aus der Luft zu zerstören. Jetzt werde ich ihnen zeigen, wer zerstört werden. ”

Startseite Gesamtluftkrieg

Nachdem diese gegenseitige Bombardierung der Städte mehr chastymi.15 November 1940 immer wurde englischen Stadt Coventry bombardiert (200 Tausend Menschen.) – Zentrum Englisch Aviamotor Industrie. Der britische Historiker N. Longmate bestätigt, dass deutsche Flugzeuge versuchten, ihre Bomben auf das Unternehmen fallen zu lassen “, sondern auch wegen der Tatsache, dass der Raum zwischen den Fabriken und Anlagen eng bebauten Wohnhäusern, die Vermeidung ziviler Opfer war nicht möglich.” Die Bomber sank 503 Tonnen Sprengstoff und Brandbomben 881 pro Tonne. Laut Irving, in der Stadt getötet 380 Personen (nach anderen Quellen – 568), die nächste Nacht von der deutschen Bombardierung tötete mehr 700 Menschen in anderen englischen Industriestadt – Birmingham. Irving schreibt über die Bombardierung von Coventry: “Natürlich gibt es wenig Zweifel, dass in erster Linie von Brandbomben, wenn die Nutzlasten 449 deutsche Bomber bestand, wenn sie eine große Masse in der gleichen Weise wie die Handlung Bomber auf den Zielbereich gerichtet sind, die bei großen Angriffe 5. Air Group in Braunschweig, Dresden und anderen Städten, und wenn der Angriff auf das mittelalterliche Zentrum von Coventry fokussiert ist, wie es der Fall mit Dresden war, dann auf jeden Fall in der Stadt würde lodernden Feuersturm sein. Dies würde zu einer entsprechend größeren Zahl von Opfern führen. Diese Gelegenheit wird vermisste Deutsche großzügig “(D. Irving.” Destruction of Dresden “). Nach dieser großen Bombardierung britischen Städten war fast nicht mehr. Hysterische Propaganda Goebbels nannte die Razzia “einen riesigen Luftangriffe” als deutlich die offizielle britische Propaganda half, beschuldigte die Luftwaffe in der “Barbarei”. Laut dem Autor des Buches “Der Luftkrieg in Deutschland”, Generalmajor Hans Rumpf, war es ein Angriff auf Coventry gilt als der Beginn eines all-out Luftkrieg zu sein. Obwohl nach der Bombardierung der Deutschen wieder ihre Bombardements ausgesetzt, wie die Mehrheit der deutschen Flugzeug wurde nach Osten verschoben. Die Briten weiterhin aktiv Bombardierung deutscher Industriezentren bis Anfang 1942. Die Auswirkungen dieser Angriffe auf die deutsche Wirtschaft war sehr klein, erholten sich die Deutschen schnell zerstört, und die Produktion von Waffen, nicht nur nicht abnehmen, aber stetig zugenommen.

Und in den ersten Tagen des Krieges mit der Sowjetunion im Jahr 1941 die deutsche Luftwaffe hatte in Übereinstimmung mit den Lehren von Duheta die Notwendigkeit gehandelt Luft Überlegenheit zu erreichen. 36 Militärflugplätze wurden zerstört. Eine kleine Anzahl von Ebenen sowjetischen Piloten gelang in der Luft und in einen tiefen Rückflugplätze, wo deutsche Flugzeuge nicht fliegen konnte zu erhöhen. Aber es ist ein Faktor, der riesigen Entfernungen war einer der Hauptunterschiede von der Militäraktion in Polen, Frankreich, Norwegen, Dänemark und auf dem Balkan: einige nur die Größe der Sowjetunion machte es unmöglich, in Blitzkrieg erfolgreich zu sein. Die sehr reale Kräfteverhältnis in Deutschland und der UdSSR Größen führte zu der Tatsache, dass Deutschland nicht in der Lage wäre, zu leisten, auch wenn sie wollten den Luxus eines Teppich Bombardierung von Städten. In der Sowjetunion betrieben, um die deutsche Armee – die Wehrmacht, Panzer, Artillerie und Infanterie und Luftwaffe wurden benötigt, um seine Bodenoperationen zu unterstützen. Das heißt, Bombe trifft in erster Linie auf militärische Ziele und Kommunikation. Luftwaffe – lyuvtvaffe kämpften um die Vorherrschaft in der sowjetischen Luft, die sie nie vollständig erreicht, trotz der großen Fortschritte in der Anfangsphase. Es ist klar, dass diese großen Verlust erlitten und die Zivilbevölkerung, die Zerstörung von zivilen Objekten und empfangen werden. Schaden Völker der Sowjetunion während des Krieges wurde in der Regel schrecklich zugefügt. Aber die bewusste Luft Terror gegen die Zivilbevölkerung der UdSSR von der Luftwaffe, ich habe nicht überall Daten erfüllt. England und den Vereinigten Staaten ist auf die Eröffnung einer zweiten Front nach oben hatte praktisch nur zwei Möglichkeiten der Kriegsführung: Überfälle aus der Luft und See-Operationen, und dass sie weit verbreitet sind.

War Hütten. Erste unbegrenzte Luftterror.

Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 und die Ankündigung der deutschen Kriegs in die Vereinigten Staaten am 17. Dezember des gleichen Jahres, auch die Amerikaner, den Luftkrieg gegen Deutschland zu nehmen. Während des Krieges weigerten sich die Amerikaner an der Nacht Bombardierung und die Bombardierung von nicht-militärische Zwecke zu nehmen. Dies ermöglichte die Briten in der Zeit fast ausschließlich auf die Bombardierung der deutschen Siedlungen zu konzentrieren. Das Ziel dieser Strategie, sowie das Angebot eine theoretische Krieg Duhet war Demoralisierung des deutschen Volkes – und die Zivilbevölkerung und Soldaten an den Fronten zu kämpfen. Es wurde angenommen, dass der Fluss von Massen-Nachrichten an Soldaten-Veteranen von ihnen in den Rücken der Frauen und Kinder umkommen würde die Moral der deutschen Soldaten zu schwächen. 30. März 1942 der Berater von Churchill FA Lindemann (Lord Cherwell) in dem Bericht zu seinem Chef Plan den Einsatz aller verfügbaren englischen Flugzeug, das ausschließlich für die Bombardierung von Wohngebieten deutscher Städte vorgelegt. Allerdings bestand er darauf, dass in erster Linie Wohnhäusern bombardiert von der Arbeiterklasse bewohnt. “Haus der Mittelklasse werden auf großen Flächen gebaut, verstreut, und dies wird unweigerlich zu einer ineffizienten Ausgaben Bomben führen”, – sagte er. In diesem Fall wird die Schlussfolgerung er getan hat, bis Mitte 1943 ein Drittel aller Deutschen Eigentums beraubt. Von Juni 1942 wurde die britische Flugzeuge fast ausschließlich in dieser Aufgabe beschäftigt werden. Chef eigens geschaffenen strategischen Bomber-Kommando (Strategic Bomber Command) 22. Februar 1942 wurde fanatisch haßte die Deutschen, Air Marshal Arthur Harris, T. (Arthur T. Harris). Harris nahm all mein Herz Lindemann Plan als Priorität Wohngebiete zu bombardieren, umso mehr, seit 14. Februar 1942 (dh vor der Ernennung von Harris), dieser Plan bereits die Führung des Landes mit den behördlichen Vorschriften Kommando Bomber geworden ist. Sir Arthur Harris angeboten jede Nacht die mächtigen Bombenangriffe zu entlarven mindestens 1.000 Bomber jeder deutschen Stadt beteiligt sind. So begann eine unbestimmte Terror gegen die Zivilbevölkerung. Es dauerte diese Luftkrieg gegen die Zivilbevölkerung seit drei Jahren und hat das Leben der Bewohner der deutschen Städte in der Hölle verwandelt, die oft schlechter als die erfahrenen Soldaten an der Ostfront war. Die Führung des Landes und versucht, zumindest die Kinder aus der Stadt alle Kinder ab dem Alter von zehn Jahren in Scharen auf dem Land und in den ruhigeren Regionen Deutschland geschickt zu retten – Schlesien, Ostpreußen und dem Sudetenland. Organisation von Export Hunderttausende von Kindern, ihre Verteilung, Bereitstellung von Nahrung und Pflege kann eine der größten Wunder genannt werden, die durch den Staatsapparat von Nazi-Deutschland durchgeführt wurde. Bei den Kindern zehn Jahre alt und älter war daher relativ wenig Bombenopfer.

Der Überfall auf Köln 1000 Bomber

In seinem Buch 1921 geschrieben, bietet der Krieg Theoretiker Giulio Duhet seine Leser, sich vorzustellen, was passiert, wenn 1000 Bomber einen Angriff von europäischen Städten wie Berlin, Paris oder London passieren würde. Er entschied sich speziell eine so fantastische Umgebung für die Ziffer frühen 20 beschreibt das Ausmaß der Zerstörung, der Phantasie des Lesers schlagen. Aber Marschall britische Luftfahrt-Fanatiker Germanophobia Harris hat es sich in den Kopf, dass es notwendig war, eine Reihe von Flugzeugen für Angriffe auf deutsche Städte zu sammeln. 30. Mai 1942, zum ersten Mal in diesem Krieg, 1000, griffen britische Bomber der deutschen Stadt – Köln. Davor, auf Befehl von Harris wurde das Zentrum von Lübeck erfolgreich zerstört. Es gab keine militärischen Einrichtungen oder Militärindustrie. Aber es gab auch viele alte, erhalten seit dem Mittelalter und leicht brennenden Häusern, von denen zum Ausdruck gebracht Harris wird ein gutes Feuer machen. Das Sammeln von 1000 Flugzeugen und beschäftigt fast alle Piloten, darunter die junge und unerfahrene, und das Ziel, das er wählte eine, die nicht allzu große Schwierigkeiten verursachen würde. Großstadt Köln mit der entwickelte kraftvolle Silhouette des Doms war deutlich sichtbar aus der Luft Ende. Aber die 1000 Bomber plündern ihr Ziel nicht erreicht wird. Stadt, bevor es durch 268 Bombardierungen gegangen, die 323 Menschen getötet, so dass die Menschen wissen, wie, wenn das Signal “Luftangriff” zu verhalten. In der Stadt der mächtigen Luftschutzbunker gebaut. Killed “nur” 460 Mitarbeiter. Flak abgeschossen 40 Flugzeuge. Aber die 45.000 Einwohner von Köln in der Nacht verloren ihre Wohnung. Mit großer Mühe gelang es mir, von ihren Händen und abgestürzten Piloten gefangen Bürger zu schnappen, auf denen würden sie ein lynchen zu arrangieren wollen. Dieser Überfall erneut gezeigt, den Irrtum der theoretischen Schlussfolgerungen Duheta und Anhänger seiner Ideen in der britischen Zentrale: die Bevölkerung dieser Bombardierungen zu demoralisieren nicht führen, und die Wut der Deutschen war nicht gegen die eigene Regierung gerichtet und gegen die Briten. Alle Bewohner der Stadt, darunter diejenigen, die einen Anhänger Hitlers gewesen wäre (und so in Köln war vor allem eine Menge), trotz seiner Verzweiflung, sammelte noch mehr. Die Stadt kam zu Goebbels und fast ohne Wachen ging um den bombardierten Viertel der Stadt und sprach mit den Bewohnern der Stadt. Ein weiterer interessanter Punkt. Bombardiert wurden weitgehend Nachbarschaften, in denen normale Bewohner der Stadt leben, und die Elite Kölner Stadtteil Marienburg mit üppigen Gärten neben den eleganten, blieb Ende des 19. Jahrhunderts Villen, praktisch während des ganzen Krieges unberührt. Dies erfolgte durch Lindemann teuflischen Plan des Sparens, weil eine 200-Pfund-Bombe auf einer Villa fallen gelassen, machen kleine Beiträge zur Erfüllung von Churchill den Plan, den Schutz so viel Deutsch wie möglich zu entziehen. Diese Elite-Gebiet wurden nach dem Krieg angesiedelt, die Offiziere der Besatzungstruppen.

Allied Konferenz in Casablanca

Im Januar 1943 bei einem Treffen von Churchill und Roosevelt in Casablanca Briten und Amerikaner schließlich vereinbart, dass die amerikanischen Piloten nur tagsüber Angriffe auf militärische Ziele und Verkehrsknotenpunkten beschäftigt werden, es war mehr gefährlich und erfordern eine höhere Genauigkeit. Britische konzentriert glücklich auf dem schmutzigen Teil des Luftkrieges – die Nacht der Bombardierung deutscher Städte. Das allgemeine Konzept Kasablakskoy Richtlinie ab dem 21. Januar äußerte 1943 wie folgt: “Ihr primäres Ziel ist die Eskalation der Aktion für die Zerstörung und Desorganisation des deutschen Militär-, Industrie- und Wirtschaftssystem und die Unterminierung der Moral der Deutschen zu dem Punkt, wo ihre Fähigkeit zum bewaffneten Widerstand ist unwiederbringlich verloren” (D. Irving. Die Zerstörung von Dresden). Richtlinie könnte so und interpretiert werden. Aber die Kontrolle der Operationen war das Vorrecht der Chef der Bomber. Sir Arthur Harris deutlich zum Ausdruck gebracht, seine Vision des Problems in einem Brief an den Luftwaffenministerium 6. März 1943. Darin die Worte “und die Moral der Deutschen zu untergraben”, wird er zitiert, “zielt darauf ab, die Moral zu untergraben …”. Mit der Änderung des Wortlauts geändert und die Bedeutung des Satzes. Harris hat eine Liste der deutschen Städte zusammengestellt, die bombardiert werden sollten, und gab die Unterzeichnung Chill. Er hoffte immer noch, dass nach seinen Piloten in Trümmern, die meisten Städte in Deutschland “, das ganze Land mit Hilferufe gefüllt und Stöhnen und verzweifelten Bitten der gemarterten Menschen aller dieser Haltestelle am Ende zum Sturz der Regierung führen wird” (das Buch von Klaus Rainer Rёlya).

Der Übergang zum Massenmord an der Bevölkerung

Im Februar und März dieses Jahres ging der zweite deutsche Fernsehfilm “Foyershturm”, gewidmet der Bombardierung deutscher Städte im Zweiten Weltkrieg. Wie es um die Gesamtzahl der Opfer der Bombardierung genannt hat – 400 Tausend Zivilisten .. Wie es heißt auch, dass die Tötung von so vielen Menschen in Deutschland das strategische Ziel der britischen war. Marshall Harris, ein fanatischer Besessenheit mit Ideen Duheta allen beweisen wollte, dass nur seine Bombenverband Kräfte, die er Deutschland zwingen könnte, sich zu ergeben. Und bis zum Herbst 1943, drei der zerstörenden und mörderischen Luftangriff auf Deutschland gehalten wurden. 29 bis 30 Mai 1943 alle die Macht der England Bomber traf die Stadt Wuppertal am östlichen Rand des Ruhrgebiets.

24. Juli 1941 wurde von der erfolgreichsten gefolgt und organisiert brillant die Bombardierung von Hamburg, die dicht besiedelt ist den alten Teil der Stadt und in den Vororten von Arbeitnehmern mit einer Gesamtbevölkerung von 200.000 Menschen zerstört. Harris kam persönlich mit dem Namen der Operation bis – “. Gomorrha” Im Erfinden spiegelt die Namen ihrer barbarischen Bombardierung auch den Charakter der einzelnen Air Marshal, seiner unendlichen Zynismus. Nach der Bombardierung des englischen Generalstabs von Harris verschanzte Spitznamen “der Schlächter”.

Radar – Auch während der Bombardierung von Köln, ein neues, erfunden vor kurzem ein Gerät in der deutschen Verteidigung verwendet wurde. Radar schnell verbessert und bald machte es möglich, immer noch nur nähern feindliche Flugzeuge Geschwader zu erkennen, wenn die deutsche Küste nähert. Radar hat diese Flugzeuge sichtbar an die deutschen Kämpfer in der Nacht. Bald Radarsystem wurden mit Anti-Flugzeugen und deutschen Systemen ausgestattet. All dies führte zu großen Verlusten durch die Alliierten.

Im Angriff auf Hamburg auch verwendet die Briten ihre technische Neuheit, durch die sie den deutschen Radarsystems zu zerstören konnten. Es wurde die Neuerung von Windows und war extrem einfach genannt. Kurz vor der Bombardierung von Hamburg Pakete verworfen wurden, von denen jede dünn und 2000, bis 27 Zentimeter in der Länge, Folienband. 27 Zentimeter – das war die Wellenlänge, bei der das Radarsystem Deutschen gearbeitet. absteigend langsam aus dem Himmel dünnen Folienstreifen auf den Radarschirmen, als Tausende von kleinen Punkten aufgezeichnet – und die deutschen Nachtjäger und Flak-Batterien wieder blind. Hamburg lag Hitter Bomber völlig wehrlos gegenüber. Es wurde angewandt, auch eine neue, theoretisch entwickelt von Wissenschaftlern wie Lindemann, bombardieren Technologie, ausschließlich so viele wie möglich, Zivilisten zu zerstören sollen. Die Briten fiel zuerst hochexplosive Bomben, dass die Explosion eine Stoßwelle erzeugt, die sich in einem Wohnviertel der Stadt Fläche von 1 Quadrat ist. km. Er riss das Dach nach unten und schlagen alle Fenster. Hinter ihnen flogen Tausende von kleinen Brandbomben, die eine große Anzahl von Bränden verursacht haben, fusionierte über Nacht in einem großen Feuermeer. Und noch eine weitere schreckliche Innovation während der britischen Bombardierung von Hamburg angewandt – Phosphorbomben. Es waren kleine Bomben mit einem Gewicht von nur 12 kg sie Haus in den Keller eingedrungen. Verbrennungsbeschleuniger, die sofort gezündet wird, nachdem es mit Sauerstoff in Berührung kommt – diese Bomben wurden mit einer flüssigen Mischung aus Benzin und 5 kg von gelbem Phosphor gefüllt. Daher kann seine Verbrennung nicht mit Wasser gelöscht werden, da es Sauerstoff zusammengesetzt ist auch enthalten ist. Während der Bombardierung auf den Straßen der Stadt der Häuser liefen brennenden Fackeln Menschen – Erwachsene und Kinder. Sie suchten Zuflucht vergeblich – es war nicht. Viele sprangen verzweifelt in den Kanal, sondern aus dem Kontakt mit dem Wasser leuchtet noch mehr. Die Feuer so stark waren, dass die Lufttemperatur tausende Grad erreicht, geschmolzene Asphalt auf den Straßen, aß das Feuer den ganzen Sauerstoff, so viele entweder erstickt oder von der Hitze gestorben. Kohlenmonoxid, schwerer als Luft, trieb aus dem Boden selbst, tauchte in die Keller, wo viele Menschen wurden aus der Bombardierung versteckt, und Tausende von Menschen in Kellern nur durch das Gas erstickt. Anstelle der britischen Nachtbombenangriffe Amerikaner kamen mit dem Aufkommen des Tages. Hamburg erlebte eine fortlaufende 4 Nacht und 3 Tage massiven Razzia für 5 Tage. Während dieser Tage in der Stadt getötet bis zu 45 Tausend. Man. Im Vergleich dazu war es 2-mal mehr als die Gesamtzahl im Deutsch-Französisch Krieg von 1870-1871 getötet. 200.000 Menschen wurden für das Leben verletzt und verstümmelt. 800 Tausend. Die Menschen wurden obdachlos. Ein paar Tage in Hamburg Feuersturm tobte, und die Rauchfahne war 4 km.

Die dritte große Angriff im Jahr 1943, in dem, wie in der Razzia auf Hamburg Feuersturm durch die gleichzeitige Kontakt erstellt wurde mit Hunderttausenden von Brandbomben, war der Angriff auf Kassel auf der Nacht vom 22 bis 23 Oktober 1943. In allen drei Bombenanschlägen wurden keine signifikanten Störungen von der deutschen Luftabwehr. Aber offiziell behauptet, die britische Regierung, dass die Bombardierung von Hamburg zu den strategischen Zielen unterworfen wurde, in der “leider” Zivilisten getötet. In der Tat, Frauen, ältere Menschen, Kinder und kranke Menschen zu dieser Zeit und haben eine echte strategische Ziel, feige und verräterische Handlungen der britischen Piloten geworden. Die Wahrheit über die Bombardierung der neutralen Presse bald berichtet. Bombardierung von Hamburg markiert den Übergang des Luftkrieges, die organisierte Massenmord an Zivilisten. Aber Hamburg ist nicht zu erwarten war Demoralisierung der britischen Bevölkerung. Über Nord Deutschland wurden starke Aktien Unterstützung und Spenden für die Opfer der alten Bewohner der Hansestadt. Leistungsstarke Hilfe konnte die Verwaltung der Region (gaulyaytung) zu organisieren. Die Solidarität der Menschen war riesig und wurde geschickt NS-Führung organisiert. Aber diese Solidarität hatte seine Wurzeln nicht in der nationalsozialistischen Ideologie, und spiegelt die historisch deutschen nationalen Charaktereigenschaften: Beharrlichkeit, Ausdauer und auch Hartnäckigkeit. Leben hat sich in wenigen Wochen betroffen, wie die Umstände es zulassen, ist mehr oder weniger rationalisierte. Weder Hamburg noch eine andere britische bombardierten deutsche Stadt kam nicht die geringste Manifestation der Unzufriedenheit gegenüber der Regierung von Deutschland. “Grand Strategy” – “Butcher Harris,” und Anhänger seiner Strategie im britischen Generalstab konnte nicht verstehen, was los war.

Als Reaktion auf die Bombardierung deutscher Versuche Hamburg wurden gemacht “Vergeltung” für England zu bringen, aber sie haben nicht viel Erfolg gebracht. Ungeschützte deutsche Bomber Kämpfer, nach England Überschrift, flog nach seinem Tod. Bald waren diese Versuche gestoppt. Tausende von Kämpfern, dass deutsche samolёtostroitelyam zu diesem Zeitpunkt machen konnten, wurden in erster Linie an der Ostfront konzentriert und nicht auf den Schutz der städtischen Bevölkerung. Der Krieg mit der Sowjetunion nahm fast die ganze Macht. Hitler versprach deutsche Städte nach dem Sieg wieder aufzubauen, und “schöner als zuvor.” Rebuild sie war nur möglich, in den 60er Jahren, aber sie haben sich viel hässlicher als sie vorher waren. Kann es nach Mainz beurteilt werden, in der ich lebe: Spuren der Bombardierung und jetzt deutlich sichtbar, und die Architektur der Nachkriegszeit, und selbst wenn eilten Gebäude gezwungen, ein wenig angenehm für das Auge.

Deutschland war zerrissen, aber es ist bei weitem noch nicht besiegt. Sie wurden untergraben auch die Macht der UdSSR, bedrängten britischen Wirtschaft blutet. Europäischen Ländern zum gegenseitigen sinnlose Schlachten Spannkraft einander priugotovlyaya Zukunft Übergang Europas zu einer Nebenrolle im Theater der Weltpolitik.

Die Strategie der totalen Zerstörung der deutschen Städte

Marshal Harris war nach wie vor davon überzeugt, dass seine Bombardierung deutschen Widerstand zu brechen. 28. August 1943 begann die systematische Zerstörung, Platz von Platz, der Hauptstadt von Deutschland – Berlin. Seit dieser Zeit der Begriff “carpet bombing”, was die Strategie der ausgewogenen, Stück für Stück, um die Zerstörung der deutschen Städte. Einer nach dem anderen. Gemäß der Harris-Liste. In Bezug auf die Bombardierung von Berlin, sagte er, “ich diesen Alptraum, eine Stadt von einem Ende zum anderen zu verbrennen wollen.” 7. Dezember 1943 Harris versprach Kraft Minister, dass vor dem 1. April 1944 er die wichtigsten Städte von Deutschland zu zerstören, zumindest die Hälfte. Im März 1944 hatte er die Bombardierung von Berlin sowie die bevorstehende Eröffnung einer zweiten Front zu suspendieren. Zu dieser Zeit 10 Quadratmetern. Kilometer von der Stadt lag in den Ruinen der 1,5 Millionen Einwohner von Berlin das Dach über dem Kopf verloren haben. Es ist überraschend, dass auch in einem solchen Fall die Deutschen einen Sinn für Humor zu halten verwaltet. Und es war eine beliebte Anekdote: Wer ein Feigling angesehen werden kann? Antwort: Die Berlinerin, die an die Front als Freiwilliger gegangen war. Und kein Demoralisierung der Bevölkerung von Berlin, die noch gehofft Harris seine Bombardierung zu erreichen, eher das Gegenteil. Zu dieser Zeit in England wurden auch erste kritische Stimmen über die Richtlinien und Praktiken der Luftterror gehört. Im House of Lords mit einer Rede von George Bell, der sagte, dass der Teppich Bombardierung nicht an den Krieg beiträgt. In seiner Rede zitierte er die neutralen schwedischen Zeitungen berichten, dass die Menschen in Berlin nach dem schrecklichsten Bombardierung gefüllt mit “Wut gegen Großbritannien» ( “Schreckliche Ernte. Der teure Versuch das deutsche Volk auszurotten. Von Ralph Franklin Keeling, Chicago, 1947. Institute of American Economics ). Während des Krieges sank die britischen Bomben auf Berlin, die Deutschen des Krieges auf ganz England.

Es gab in Berlin und Missbehagen gegenüber seiner Regierung, die die Lehre Duheta des Luftkrieges beinhaltet. Goebbels und Göring Gefolge besuchte die Ruinen von Berlin, wir den Opfern gesprochen. Keiner der Bewohner kein negatives Wort gegen die Regierung geäußert hat, bat die Leute nur, wenn, würde schließlich die versprochenen behandelt werden “Vergeltung.” Nazi-Bosse angedeutet natürlich versprochen, und dass die Nation der Chef die Verwendung von “Wunderwaffen” bereitet. Die Deutschen von dieser Zeit entwickelte Rakete FAA-1 ( “Vergeltungswaffe” – Vergeltungswaffe). In der Praxis war dies eine normale Bombe mit einem Gewicht von 2,2 Tonnen mit einem Raketentriebwerk bis Radius und traf vier Kilometer. Das heißt, es gilt nur für den Terror gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt werden. 6. Juni 1944 Landung der Alliierten begann im Juli 1944 voysk.16 den ersten Schlag auf den britischen Territorium mit Raketen V-1 zu schlagen verwaltet. Die Deutschen gelang auf London ein paar Tausend dieser Raketen zu schießen, bis die Alliierten Werfer gefangen. Dann erstellt die Deutschen eine erweiterte Rakete – V-2. Sie, im Gegensatz zu den V-1 nicht von dem damaligen Abwehrsystem nachgewiesen werden konnte, fiel so leise nach unten auf das Tor von der sehr Stratosphäre. In der Praxis war es der Prototyp des modernen Mittelstreckenraketen, Interkontinentalraketen und andere fortschrittliche Raketen. In London konnten etwa 1.500 teuer V-2 bis zu dem Moment zu verlieren, wenn die deutschen Raketenbasen gefangen genommen wurden. In den ersten drei Wochen nach dem Raketenangriff in London wurde 2752 tot registriert. Bald wurde klar, dass die deutschen Raketen konventionellen Bomben waren, die gleiche wie die Engländer. Nur die britische Tageszeitung Bomben auf Deutschland von hundert mal mehr als die Deutschen nach England.

Die wirkliche Wunderwaffe wäre die Atombombe, die Deutschland schaffen würde. Bereits in den 20 Jahren der deutschen Physiker entwickelt es die notwendige wissenschaftliche Grundlage zu schaffen. Aber die Deutschen in den 40er Jahren auf der staatlichen Ebene, höchstwahrscheinlich an einem Projekt der Atombombe hat nicht funktioniert, obwohl heute gibt es alle Arten von Spekulationen zu diesem Thema. In Verbindung mit dem ersten Mittelstreckenraketen der Welt, es wäre eine schreckliche Waffe in den Händen von Hitler sein. Die Amerikaner befürchteten das Ende des Krieges die Deutschen die Atombombe verwenden. Schließlich, im Juni 1945 er war in der Lage, eine solche Bombe zu schaffen, die sie bald in Hiroshima und Nagasaki eingesetzt. Allerdings liefern sie sie auf das Flugzeug hatte. Es war sehr riskant, weil die Flugzeuge zu niedrig musste zurückgesetzt nach unten und daher können sie abgeschossen werden. Atomwaffen – ist ein Quantensprung in der Entwicklung von Technologien für die diabolische Massenvernichtung. Mit Hilfe der Atombombe nicht nur die Bevölkerung feindlicher Städte terrorisieren und Panik zu säen, es kann einfach vollständig zerstört werden. Allerdings könnte die V-2 Rakete theoretisch als Träger und allen anderen Massenvernichtungswaffen dienen. Aber die Verwendung eines tödlichen Gas verbessert nach dem Ersten Weltkrieg “Herde” Hitler abgelehnt, da er während des Krieges auf sich selbst seine Aktion erlebt. Nach einem Gasangriff im Ersten Weltkrieg Gefreite Hitler für eine lange Zeit blind. Er wurde mit dem Hass auf die Idee der Verwendung solcher Waffen behandelt und betrachtet seine Verwendung gemein und feige. Obwohl das tödliche Gas viele wie in England und in Deutschland produziert wurde, aber er hielt sorgfältig in den Lagern vor dem Ende des Krieges, und glücklicherweise wurde nie angewandt. Im Hinblick auf biologische Waffen verbot Hitler sogar eine Studie, in der Richtung seiner Schöpfung. Im Gegenteil, Churchill, als es im Juni 2001 nur bekannt wurde, gelten gotovilcya dem Code-Namen «Operation Vegetarier” Milzbrand Milzbrand Rinder in Deutschland zu infizieren. Tests von biologischen Waffen wurden erfolgreich in Schottland statt, und es wurde in Betrieb genommen. Aber der Krieg zu Ende ging, und wenden Sie es, zum Glück haben wir keine Zeit gehabt.

Bomben gegen synthetische Kraftstoffpflanzen

Das Schicksal des Krieges wurde nicht Verbrechen britischen Bomber Team von der “Schlächter Harris” gegen die Zivilbevölkerung in Deutschland, und die sowjetische Armee an der Ostfront und Tagesangriffe geleitet gelöst, gezielte Amerikaner im Westen. Bombers Amerikaner, begleitet von den modernsten, neu Kämpfer erstellt, Schritt für Schritt, zerstöre alle deutschen militärischen Infrastruktur und vor allem Produktion und Kraftstoffzufuhr. Es ist klar, dass ohne den Kraftstoff eine militärische Aktion zu führen war einfach unmöglich. Eine besonders wichtige Rolle wurde durch die Zerstörung von Anlagen zur Herstellung von synthetischem Kraftstoff gewonnen. Die Deutschen, die nicht ihr eigenes Öl haben, gelernt flüssige Brennstoffe aus Kohle zu produzieren, die sie viel hatte.

In diesem Zusammenhang berichtet der russische Schriftsteller Michail Maksimov die folgenden. In der Nachkriegs Bericht der amerikanischen Abteilung für die Untersuchung der Ergebnisse der strategischen Bombardierung hat eine erstaunliche Tatsache: es stellt sich heraus, Deutschland hatte nur eine Fabrik Dibromethan produzieren – zu Ethyl Flüssigkeit. Tatsache ist, dass ohne diese Komponente für die Herstellung von Flugbenzin benötigt würde nicht ohne deutsches Flugzeug fliegen. Aber, seltsam genug, wurde diese Anlage nie bombardiert worden, um es niemand gedacht hat. Aber wenn die Alliierten ihre Bomben konzentriert nur in dieser Pflanze, könnte der Rest der deutschen Industrie nie berühren. Auch wenn die deutschen Flugzeugfabriken Tausende von Flugzeugen ohne Treibstoff produziert konnten sie nur über den Boden rollen. Das ist, wie über das Thema geschrieben von John Fuller: “Wenn unser technisches Zeitalter Soldaten und Piloten technisch nicht dachten, sie mehr schaden als nützen.”

Seit April 1944 hat Bombenangriffe der Alliierten kurz strategische geworden: die Bombenanschläge wurden Eisenbahnen in Deutschland ausgesetzt und Fabriken zur Herstellung von synthetischem Kraftstoff. Und bis zum Ende des Jahres 1944 wurde der deutsche Schienenverkehr praktisch gelähmt. synthetische Treibstoffproduktion sank auf 316.000. Tonnen Mai 1944 auf 17 Tausend Tonnen im September. Als Ergebnis haben die Kraftstoff gibt es noch keine Flugzeuge oder Panzer-Divisionen. Die verzweifelte deutsche Offensive in den Ardennen im Dezember des gleichen Jahres verzetteln weitgehend aus diesem Grund. Deutsch Panzer gerade erst begonnen. synthetischen Brennstoffen betriebenen Kraftwerke am Ende des Jahres 1944 produziert nur 200 Tonnen Treibstoff. Das war das Ende. Im Dritten Reich eine große Anzahl von fantastischen Rate der hergestellten Panzern und Flugzeugen war, ging die weltweit erste Turbojet-Flugzeug Me 262. Für die Serienproduktion in die Produktion der ersten Luftabwehrrakete der Welt bereit war. neue U-Boote entwickelt, die die längste Unterwasser sein könnte. Sie waren für Radar unsichtbar und ausgestattet mit Torpedos, die ihr Ziel findet. Solche U-Boote geschafft, ein paar Stücke zu produzieren. Während der Non-Stop-Bombardierung von Kiel am Ende Oktober 1944 wurden sie fast alle zerstört. Und zusammen mit ihnen, und das gesamte Stadtzentrum. Deutsch Navy in den 60er Jahren einige dieser U-Boote zurück. Die Alliierten waren erstaunt Niveau der deutschen Wissenschaft und Technologie, Talent und Einfallsreichtum der deutschen Ingenieure und Designer. Aber all das riesige Arsenal an hoch entwickelten Waffen bedeutete nichts ohne Treibstoff. Mit der Zerstörung des Trink Krieg Kohlekraftwerke fast verloren.

Ominöserweise Hiroshima – Dresden

Seit Herbst 1944 an den anglo-amerikanischen Verbündeten waren so viele Flugzeuge, die für industrielle Zwecke nicht mehr ausreichen. Und um sicherzustellen, dass diese Flugzeuge im Leerlauf nicht, begannen die Amerikaner mit den Briten in der sequentiellen Zerstörung der deutschen Städte zu beteiligen. Gehen Sie zur vollen Zufriedenheit von Arthur Harris. Die stärksten gemeinsamen Razzien wurden in Berlin, Stuttgart, Darmstadt, Freiburg, Heilbronn unterzogen. Der Höhepunkt der Massenmord an den Aktien war die Zerstörung von Dresden, 13. Februar 1945, als die Frage nach der Kapitulation von Deutschland war bereits eine Angelegenheit von ein paar Monaten. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Stadt eine große Anzahl von Zivilisten. Nach der neuen Ausgabe der Enzyklopädie Dachsbau, hatte Dresden 630.000 Einwohner, aber auch zu diesem Zeitpunkt gab es laut D. Irving ( “The Destruction of Dresden”), mehr 600.000 Evakuierte und Flüchtlinge aus dem Osten. Das ist alles, bis zu 1.230 Tausend. Dresden war eine der schönsten Städte in Europa. Es war ein altes Museumsstadt, im Barockstil gebaut. Alliierten inszeniert ein Massaker hier, verdient jeder Militärgericht. Dresden wurde in einem Hurrikan der Hölle verloren. Slaughterhouse begann 800 britische Bomber in der Nacht vom 13. auf 14. Februar 1945. Im Zentrum der Stadt 650 Tausend Brand und hochexplosive Bomben waren zusammengebrochen. Im Laufe des Tages wurde die Stadt 1350 amerikanische Bomber bombardierten, am nächsten Tag – 1100. Das Stadtzentrum buchstäblich dem Erdboden gleichgemacht wurde. Es wurden 27.000 Wohn- und 7.000 öffentlichen Gebäuden auf 14 Quadratkilometer Stadtgebiet zerstört. Unterzogen, um totale Zerstörung von 75 Tausend Wohnungen. Wie wurden viele Bürger getötet und Flüchtlinge ist bisher nicht genau bekannt. Über die tatsächliche Anzahl der Menschen zu Asche in den Ruinen der Stadt gibt es verschiedene Sorten getötet und verbrannt. Beamte der Stadt mehr 22. März 1945 berichtet, 68.650 Tote. Aber zugleich war es nur über identifizierte Opfer. Die Anzahl der verbrannten Asche kann nur annähernd geschätzt werden. Es gibt Informationen über die Gesamtzahl der Opfer – bis zu 455.000 Menschen. Die Daten aus dem Internationalen Roten Kreuz von 1946 (Bericht des Joint Relief 1941-1946) sprechen von 275.000 Opfer. Ralph Franklin Keeling, der amerikanische Wissenschaftler, schrieb in einem Buch 1947 veröffentlicht zurück: “Dresden, mit der Größe von Pittsburgh, wurde völlig zerstört, und fast alle 620.000 Menschen wurden unter den Trümmern begraben.” US State Department berichtet 250 Tausend Toten unmittelbar nach dem Krieg. Behörden sind für Rettungsmaßnahmen wurden bescheidener Zahl genannt – 120.000 bis 150.000 (aus dem Buch von D. Irving). Sam D. Irving glaubt, dass “ein hohes Maß an Sicherheit Zahl nehmen kann … 135.000 als eine genaue Einschätzung …”. Er fügt hinzu, dass diese Zahl noch viel höher als die Zahl der Opfer der Atombombenabwürfe in Hiroshima ist – 71.379 Tote ( “Destruction of Dresden”). Die Zahl von 35 Tausend Opfer, mit dem Namen vor kurzem eine Fernsehspielfilm gezeigt “Dresden” nicht stand, meiner Meinung nach, jede Kritik: Die Zahl der zerstörten Gebäude – 34.000, nach einem Stadthaus erhalten (meist Hoch) – ein weiteres Opfer. Eine große Zahl der Flüchtlinge im allgemeinen ist ganz unmöglich, zu berücksichtigen – weil sie zum größten Teil noch nicht einmal registriert. Auf jeden Fall, Dresden und Hamburg kann auf einem Niveau mit Hiroshima und Nagasaki werden gestellt: “Wenn das Feuer aus brennenden Gebäuden durch das Dach brach über ihnen eine Säule von Glühlampen Luft Höhe von etwa sechs Kilometern und einen Durchmesser von etwa drei Kilometern stieg … Bald die Luft bis an die Grenze erhitzt und alles, was sich entzünden konnte, wurde es mit Feuer bedeckt. Alle auf den Boden verbrannt, dann gibt es Spuren von brennbaren Materialien zu tun, aber nur zwei Tage später so Feuersbrunst Temperatur fiel, dass es möglich war, irgendwo in der Nähe Bereich geraucht zu kommen “, – zeigt ein Augenzeuge.

Die meisten Gewalt gegen Unschuldige Bevölkerung – vor allem Frauen und Kinder – kann sich nicht vorstellen. Vielleicht Hiroshima und Nagasaki – es ist eine große Grausamkeit, wenn überhaupt anwendbar hier irgendwie um diese Verbrechen zu vergleichen. Aber einer der amerikanischen Opfer des Atombombenabwurfs war besser – die meisten von ihnen, ohne dabei Angst gestorben, in einem Augenblick. Das letzte, was sie sahen, war ein helles Licht, sie im nächsten Augenblick schon tot waren. Die Einwohner von Dresden und viele Tausende von Flüchtlingen, die zu dieser Zeit in Dresden und in den Straßen waren, wurden in den Qualen der Hölle, in einem Meer von Feuer getötet, wissenschaftlich geplant und kaltblütig Harris und seine Schergen. Viele Zehntausende von Menschen in den überfüllten Parks und anderen Grünflächen zu entkommen versucht. Aber es gab keine Rettung, wurde es im Voraus festgelegt ist: es fiel Luftminen und Splitterbomben. Das Feuer war so groß, dass er in einem fast allen Sauerstoff gesaugt – Menschen im Inneren platzen Licht, oder sie starben an Erstickung. Diejenigen, die die Razzia Bomber überlebte, wurde ein Ziel für die US-Kampfpiloten, bewässert Massen führen von ihren schweren Maschinengewehren an Bord. Wie Augenzeugen sagen, mit großem Erfolg.

Bombardierung von Dresden wurde die internationale Gemeinschaft Massenmord im Februar 1945, wenige Tage nach dem Vorfall genannt. Sie war auch in der britischen Presse kritisiert. Ergänzen Sie die “carpet bombing” Am Anfang März 1945, Churchill sehr empfehlen Harris. “Es scheint mir, – sagte er -, dass wir die Bombardierung deutscher Städte stoppen müssen. Andernfalls werden wir die Kontrolle über absolut am Boden zerstört Land nehmen. ” Marshall wurde vorzulegen gezwungen. Nach dem Krieg bekam er Marschall Harris wenige Leute sogar von seiner militärischen Freunde, Ehrungen erinnerte, fast nicht zu den Menschen, die er nicht respektieren. Aber sein ganzes Leben lang setzte er beharrlich die Zerstörung von Dresden und insgesamt Bombardement anderen deutschen Städten zu rechtfertigen. Im Gegensatz zu vielen führenden Militärs der alliierten Streitkräfte, ist es bis zu seinem Tod hatte keine Schuld zugeben. Harris starb am 5. April 1984 in der vollen Überzeugung, dass richtig seine Pflicht gegenüber dem Vaterland erfüllt.

Waren die Bombardierungen ein Kriegsverbrechen?

Der Luftkrieg, die Marschall Harris während des Krieges in Deutschland führte, war ein Krieg in der systematischen und aufeinander abgestimmte Zerstörung der deutschen Bevölkerung. Die meisten der Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges manifestierte sich in Dresden. Aber nach Dresden noch 40 Tausend Einwohner und Flüchtlinge war, starb in der Bombardierung von Swinemünde. seit dem späten Mittelalter Stadt Konserven – Wann wurde Dresden mehr Würzburg, Bayreuth, Zyust, Ulm und Rothenburg zerstört. 23. Februar 1945 wurde zu schweren Bombardierung von Pforzheim ausgesetzt, der hatte, wie Dresden, ohne militärische und strategische Bedeutung. Es war es die einzige deutsche Stadt mit einer Bevölkerung von mehr als 50 Tausend, nicht zu einer Zerstörung ausgesetzt war nur, weil das Ende des Krieges zerstört. Es war eine kleine Stadt mit 60.000 Einwohnern. Als Folge der Bombardierung tötete ein Drittel der Einwohner von Pforzheim – 15 Tausend Menschen. Es war die letzte in einer Liste von Harris. Und neben dem Namen dieser Stadt eifrig Harris mit einem Gefühl der Erfüllung habe ich ein weiteres Häkchen.

Massiver Bombardierung von Deutschland als Ganzes waren nicht strategisch, weil nicht gegen die strategischen Ziele gerichtet waren, und gegen zivile Ziele und Bevölkerung. Sie haben nur wenige strategische Male. Die Militärindustrie des Dritten Reiches wurde bis zum Ende des Jahres 1944 gelähmt, als 12 Amerikaner Fabriken bombardiert wurden, die synthetische Kraftstoff produziert und das Straßennetz außer Gefecht gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt waren fast alle großen deutschen Städten planlos zerstört. “Strategische Bombardierung wurden in erster Linie auf die Zerstörung von Frauen gerichtet, Kinder und ältere Menschen”, – schrieb in seinem Buch, Generalmajor Hans Rumpf. Wie für Churchill die Entscheidung über den moralischen Terror der deutschen Bevölkerung, war es wirklich fatal: solche Angriffe nicht nur auf den Sieg beigetragen und und bewegt ihn.

Bombe Krieg von England gegen Deutschland – eine gigantische Kriegsverbrechen. Das Statistische Bundesamt nennt die Zahl der Todesfälle in Deutschland (innerhalb der Grenzen des Dritten Reiches bis 1937) als Folge der Bombenanschläge – 593.000 Menschen. Es ist nicht Österreich, Danzig und das Sudetenland. Zusammen mit ihnen war die Zahl 653 000 Menschen. Erich Kern in seinem Buch Von Versailles nach Nürnberg, im Jahre 1971 veröffentlicht wurde, sagt über 1 Million, die bei der Bombardierung der deutschen Bevölkerung starb. Neue Berechnungen, darunter auch ausländische Historiker sagen, etwa 1,8 Millionen Opfer. Hier ist er Ralph Franklin Keeling in dem bereits erwähnten Buch schreibt: “Alle deutschen Städte, die von 50 Tausend Einwohner und viele weitere kleinere, wurden von 50-80% zerstört.” In dem TV-Film «Feuersturm» spricht von 400 Tausend Toten in Deutschland von den alliierten Bombardements. Der deutsche TV-Crews und andere Journalisten, dieser Trend ist klar – sie sind auf den Schutz der Brust “tabuizirovannyh” Zahlen einige der Opfer und zugleich ständig die Zahl der deutschen Opfer zu verringern versuchen.

Mikhail Maksimov schrieb: “Die Welt erinnert Auschwitz, Majdanek, Buchenwald, Mauthausen und Konzentrationslagern und Ghettos im Jahre 1650, die Welt erinnert Chatyn und Babi Yar. Rede auf der anderen Seite. Die aufstrebenden anglo-amerikanischen Weg des Krieges von der deutschen, wenn sie auch zu massiven zivilen Opfern geführt hat? “. Bombing deutschen Städten durch die Briten und die Amerikaner waren ein Kriegsverbrechen, verdient jeden Gerichts, einschließlich der Nürnberg. Die britische bewusst entwickelt und effiziente Technologie der Massenmord entwickelt. Deren Umsetzung wurde systematisch durchgeführt und konsequent, sowohl auf der Fabrik Fließband. Die Bombardierung der Zivilbevölkerung nicht durch militärische Notwendigkeit verursacht – nur zum Ziel gesetzt, wie viele Deutsche zu zerstören, egal in welchem ​​Alter oder Geschlecht. Amerikaner am Ende des Krieges wurde klar, diese Massaker Zivilbevölkerung in Deutschland und selbst nahm an, sie zu unterstützen. So auch sie tragen die Verantwortung für sie. Es war ein Krieg gegen die in keiner Weise schuldig Menschen – zumeist Frauen, Kinder, ältere Menschen, Kranke und Verwundete.

Heute, nach dem 11. September 2001 nach der Bombardierung in Jugoslawien, ethnischer Säuberung und Deportationen, Konzentrationslagern und Massenvergewaltigungen dort haben die Deutschen werden mutiger und erinnere mich an die traurigen Seiten der eigenen Geschichte von 60 Jahren. 60 Jahren wurden sie in Gefahr öffentlicher Tadel darüber reden nicht erlaubt. Die von der öffentlichen Meinung verurteilt als “unverbesserlicher”, nicht die Gnade der Umerziehung oder als Revanchisten, akzeptieren “ewig Gestrigen” heute viele Deutsche mehr deutlich und klar sehen, ihre eigene Geschichte. Einschließlich der jungen Deutschen. Heute entdecken sie die einfache Wahrheit, dass die Generation ihrer Eltern und Großeltern waren oft die unschuldigen Opfer des Krieges und der massive Verbrechen auf Seiten der anderen, und dass die Deutschen haben das Recht, ihre Toten zu erinnern und zu gedenken.

Die Geschichte des Bombenkrieges gegen die deutsche Bevölkerung lehrt, dass das Leiden der Frauen und Kinder oft nicht auf die Elite eines Landes viel Eindruck machen und ihn nicht aufgeben und übergeben erzwingen. Erst wenn die Elite selbst vor der Kraft der Arme hilflos zu verhungern und fühlen beginnt, kapituliert er. Die Leute werden durch all die Angst, Demütigung und Schikane sie erleben und demokratorov Diktatoren, grausamen Invasoren und nicht weniger grausam “Befreier”. Ihr Geheimnis ist ihre Zahl und Anonymität. Ihre Haltbarkeit ist auch toll, wie Gras, das durch den Asphalt bricht. Trotz der Massaker, bleibt einige von ihnen noch am Leben, sei es Plünderungen, Vertreibung und Exil ganzer Nationen, Bombardierung und Konzentrationslagern, Abschiebungen von Stalin und die zig Millionen in der “Klassenkampf” getötet werden gegen das eigene Volk, Massenvernichtungs ganzer Stämme und Völker Karl dem Großen und Dschingis Khan Eroberungen der Hunnen und Mongolen, den Völkermord an den Armeniern und den Juden, und so weiter. Das Geheimnis der Völker Überlebensfähigkeit in der Festung ihres Gedächtnisses. Sie können schweigen jede Seite der Geschichte zu halten verbieten erinnern oder sie verzerren – Leute noch erinnern und auf ihre Erinnerungen weitergeben, um ihre Kinder und Enkelkinder.

Nun Klaus Rainer Rёl in seinem Buch geschrieben: “Siebenhundert Jahren haben die Menschen die Erinnerung an die Zerstörung von Troja und der großen Verbannung seiner Bewohner von den Griechen bis zum 8. Jahrhundert vor Christus aufbewahrt Homer schrieb diese Erinnerungen. In ähnlicher Weise die Deutschen es jedem gefällt oder nicht, wird in der Erinnerung an die von den Briten und Amerikaner führten Krieg bleiben, Flächenbombardements deutscher Städte tragen, auf den Köpfen der deutschen Frauen und Kinder Schrapnell und Phosphorbomben fallen, die Hunderttausende von Menschenleben zerstört. Die Erinnerung an ihn wird gespeichert, und ein anderer homer notwendigerweise über dieses Epos in die Zukunft zu schreiben. “