Rehabilitation: neue Zeit – neue Ansätze

(Rede auf der Internationalen wissenschaftlichen und praktischen

Konferenz “Russlanddeutsche. XXI Century ”

die russischen Deutschen – Im achtzehnten Jahrhundert wurde die Welt eine neue Nation geboren. Er wurde in Russland und russischer Sprache geboren, also geboren, Er – “legitimes Kind” von Russland, eines seiner indigenen Völker. Er wurde als Zustand 100 Jahre vor dem Aufstieg von Deutschland geboren.

Im neunzehnten Jahrhundert. neue Nation wuchs und reifte, immer größeren Beitrag zum Aufbau und zur Stärkung des russischen Staates zu bringen: seine starke Zweig der städtischen Bevölkerung – im Militär, Industrie, Bau von Eisenbahnen, Wissenschaft, Kultur, Literatur, Kunst, Medizin; der ländlichen Bevölkerung – bei der Entwicklung von Randgebieten, zunehmende Wohlstand des Landes, in der Entwicklung der Tierhaltung, Landtechnik, in der Ausfuhr von Getreide.

Im zwanzigsten Jahrhundert., Gehen zusammen mit dem ganzen Land durch die Katastrophen des Ersten Weltkrieges und der Oktoberrevolution erreichte die russischen Deutschen für einen kurzen Moment ihre nationale Selbstbestimmung in Form von ASSR der Wolgadeutschen und nationalen Gebiete in der Ukraine, dem Kaukasus, der Krim und Sibirien. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges sie anstelle der Evakuierung vor einem herannahenden Front wurden zu beherbergen “Tausende und Zehntausende von Spionen und Saboteuren” präventiv beschuldigt und nach Sibirien und Kasachstan deportiert Umfragen, Regie trudarmeyskie Lager bis zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts wurden schwere Diskriminierung ausgesetzt und Gewalt Assimilation, die etwa 2,5 Millionen. Menschen zur Auswanderung gezwungen.

Einundzwanzigsten Jahrhundert ist nicht Änderungen in der Position der russischen Deutschen gebracht. Und jetzt ist die Frage nicht mehr über ihre Vergangenheit und über ihre Gegenwart, und dass, wenn sie eine Zukunft Nation haben?

Um diese Frage zu beantworten, lassen Sie uns zunächst noch ein paar andere betrachten, nämlich: warum, aller unterdrückten Völker nicht nur die russischen Deutschen rehabilitiert? Was ist ihre Situation heute? Wie wir uns vorstellen, heute unsere Rehabilitation? Warum ist es im Interesse Russlands und wer und warum ist es dagegen? Was macht es angefangen?

somit

1. Warum wir rehabilitiert noch nicht?

Über 67 Jahre nach der Auflösung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen und ihre Vertreibung im Jahre 1941, fragte sie mehr als einmal auf der staatlichen Ebene diskutiert.

Im Jahre 1955 wurde das Regime der besonderen Siedlung von ihnen zurückgezogen, aber ohne das Recht auf die Orte zurückzukehren, aus denen sie vertrieben wurden.

Im Jahr 1957, als die anderen verdrängten Völker ihrer Autonomie zurückgegeben wurden, Russlanddeutsche und wurden für etwas bestraft, die nicht begangen hat.

Im Jahr 1964 wurden sie zu den im Jahr 1941 erhobenen Vorwürfe gemacht, aber wieder – ohne das Recht auf ihre Heimat zurückzukehren, ohne die Wiederherstellung ihrer Rechte als Bürger des Landes, ohne ihre Rehabilitation als ein Volk.

Im Jahr 1965 hatten sich die beiden Delegationen der russischen Deutschen Wiederherstellung der Staatlichkeit mit der Motivation verweigert worden, dass keine Deutschen in Kasachstan auf dem Bauernhof ist nicht möglich.

Im Jahr 1972 wurde die Entscheidung halbgeschlossenen Verbot gemacht in ihre Heimat zurückkehrte, aber mit einem Vorbehalt: Sie können nicht auf die Städte und Dörfer zurückgehen, aus dem vertrieben wurden, die die Möglichkeit der Rückkehr in die Materie überhaupt ausgeschlossen, auch auf individueller Basis.

Im Jahr 1979 beschloss er, eine autonome Region der deutschen Sprache zu schaffen, aber die gleichen Behörden Kasachstans organisierte die erste antideutschen Demonstrationen nach Kasachstan Land – zum ersten Mal in den Jahren der Sowjetmacht – “Straße der Demokratie” zu verwenden und die Frage der deutschen Autonomie zu entfernen. Wirklich, welche Bereiche der deutschen Bevölkerung zu verlieren, ohne die Landwirtschaft ist “unmöglich, weiter zu machen!”

Im Jahr 1989 bereitete die Wiederherstellung der ASSR NP auf der Ebene der Sowjetunion, sondern auf die vorherige Region abonnieren sibirischen Proteste dieser wieder und entschiedene Ablehnung Führung Saratow und Wolgograd: in der Tat im Falle der Wiederherstellung der Republik würde die Schlachtung ihrer früheren Autonomie zurückkommen müssen.

Im Jahr 1991 in der russischen Ebene wurde “verdrängter Völker Auf der Rehabilitation” Gesetz angenommen wurde, forderte er die Wiederherstellung der Staatlichkeit und der russischen Deutschen. Das Gesetz, Staatlichkeit noch nicht wiederhergestellt.

Im Jahr 1992 wurde die russisch-deutsche Protokoll über die schrittweise Wiederherstellung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen unterzeichnet. Das Protokoll ist, Staatlichkeit hat noch nicht wiederhergestellt …

Tracing all diesen Fakten kann gefolgert werden, dass, obwohl die Ursache der Unterdrückung und Diskriminierung unserer deutschen Staatsangehörigkeit war, aber die Ursache unserer nereabilitatsii war es nicht, und Vorwurf der Kollaboration mit dem Faschismus, ist seit langem die Macht des absurdesten anerkannt. Der Grund für unsere nereabilitatsii war unsere nationale Industrie und ihre wirtschaftliche Bedeutung für die Regionen, in denen wir auf der einen Seite geräumt wurden, und die Zurückhaltung der Wolgaregionen die ehemaligen Bezirke ASSR NP zurück – auf der anderen Seite. Das ist der Grund nereabilitatsii nicht einmal das öffentliche Interesse waren, und lokale, strategisch zu diesem Thema bundesweit widersprochen. Dies gilt nicht berücksichtigt die Interessen der russischen Deutschen selbst als Volk.

Ein Teufelskreis: Rehabilitierung der Russlanddeutschen schien nicht die Notwendigkeit der Zeit zu erkennen, aber es verlangte die Wiederherstellung der Staatlichkeit; aber die lokalen Führer waren gegen die Wiederherstellung der Staatlichkeit, weil sie nicht die russischen Deutschen als Arbeit verlieren; aber ohne den Zustand der Wiederherstellung konnte nicht Rehabilitation sein. diesen Teufelskreis zu durchbrechen kann nur ein Weg sein: die strategische Priorität der staatlichen Interessen vor den lokalen süchtigen Interessen zu genehmigen. Aber dies erfordert den politischen Willen der Regierung. Dies wird erst jetzt enthüllt.

Das Ergebnis ist jetzt bekannt: etwa 2,5 Millionen Menschen nach Deutschland ausgewandert, und nicht nur die Landwirtschaft, sondern auch andere Sektoren der Wirtschaft sowie Wissenschaft, Kultur, Kunst, verloren einige seiner bemerkenswertesten ist nicht die schlechteste Personal. Der Schaden kann berechnet werden. Es ist unwahrscheinlich, dass es weniger sein wird als die Verluste zumindest von den Tschetschenien-Veranstaltungen …

2. Die Position der Russlanddeutschen heute

In diesem Jahr feiert 20 Jahre seit der Zeit, als der zweite in einer Welle der Bewegung der russischen Deutschen für ihre Rehabilitation nach 1965 ging, und wenn wir unsere Staatlichkeit wiederherzustellen versprochen wurde. Wenig später wurde ein Gesetz verabschiedet “Auf der Rehabilitation von Repressed Völker” und von der russisch-deutschen Protokoll über die schrittweise Wiederherstellung unserer Staatlichkeit unterzeichnet. Heute anstelle der Umsetzung dieser guten Absichten, sehen wir etwas ganz anderes:

– Russische Staat nicht nur nicht mit ihren eigenen Gesetzen und internationalen Vereinbarungen zu erfüllen, sondern verlängert tatsächlich den Zeitraum von einem halben Jahrhundert der Unterdrückung, Diskriminierung und Assimilation der Sowjetzeit noch zwanzig “demokratischen” Jahre; es ging aus der Sanierung von Russlanddeutschen noch weiter, als es vor zwanzig Jahren war; und politischen Fragen der Rehabilitation für kleine Projekte für bestimmte Gruppen der Bevölkerung in Deutschland ersetzt, die eher wie ein Wunsch, sieht nicht die deutsche Seite zu geben, ihren finanziellen Beitrag in den zwanzig Marathon zu beenden, zu dem Nichts;

– Die deutsche Seite hat in dieser Zeit von den ersten aktiven politischen Initiativen gegangen, um die Lösung des Problems zu reagieren träge auf den Verhandlungsprozess im Rahmen von Projekten und Programmen, sowie auf die rasche Akzeptanz der Russlanddeutschen zu fördern, sind in die Emigration gedrängt, die ihre 2,5 Millionen Menschen als recht zu bekommen erlaubt eine angemessene Entschädigung für ihre “russische Unterstützung zugunsten der Russlanddeutschen” zu erpressen;

– Russische Deutschen haben im Laufe der Jahre erlebt, der Zusammenbruch der größten Hoffnungen für die Verwirklichung der Gleichstellung und Rehabilitation, gründlich verloren den Glauben an die Ehrlichkeit und Integrität der Macht. Zugleich waren sie zu einer endgültigen Verständigung kommen können, dass die Politik der letzten 20 Jahre zusammen mit allen Projekten und Zielprogramme nicht nur nicht zur Lösung der Probleme der Menschen führt, und schließt seine Entscheidung. Da diese Politik für Menschen Verlust als Folge der Weggang von zwei Dritteln der Bevölkerung geführt hat, den Verlust von fast allen der schöpferischen Intelligenz, um den Verlust des Hauptteils der sprachlichen Leistungsfähigkeit im Verlust aller nationalen Medien, die Vorbereitung der nationalen Kader von Lehrern, auf die Schließung des einzigen deutschen Drama zu stoppen Theater, zu einer starken Beschleunigung der Assimilation der Menschen, noch monströs aus der Zeit der Deportation gesprüht. Und viele wurde noch deutlicher, dass die russischen Deutschen als Volk ohne die Wiederherstellung der Staatlichkeit zu verschwinden verurteilt, ohne Austausch, ohne die gleichen Rechte und Chancen mit anderen Völkern des Landes – unabhängig davon, ob es sich um eine direkte Ziel der öffentlichen Ordnung ist oder nicht.

Persönliche Erfahrungen unserer Mitarbeiter in der Sowjetzeit und über das, was wir alle in der Post erlebt hat schon viel gesagt worden. Es war eine Katastrophe für unser Volk.

Heute ist die Situation der Russlanddeutschen in Bezug auf die Möglichkeit, ihr Überleben als Volk ist, dass kaum schlimmer kommen können. diese Tatsache zu verstehen diktiert die Suche nach neuen Ansätzen für unser Problem. Und es macht uns nicht Zeit und Energie auf die Störung Vergangenheit verschwenden und Gegenwart, und darauf konzentrieren, wie eine Zukunft zu vermeiden, auf die wir vor auf dem Stick eine Karotte in Form von leeren Rechnungen und gezielte Programme gebunden halten sind, jubeln laufen.

3. Wie stellen wir unsere Rehabilitation heute?

Die Begründung der Entscheidung der nationalen Probleme müssen in erster Linie von einer einfachen Wahrheit vorgehen: solange es Nationen und Staaten, während der Markt nicht gewischt wird noch alle Grenzen und alle nationalen zugunsten der maximalen Einkommen für mindestens Favoriten – Nationen und Staaten wird auf Selbsterhaltung zu suchen, das heißt, .E. ihre nationale Identität und Werte zu bewahren. Es wird, weil es keinen Markt gibt und keine Einnahmen sind nicht in der Lage irgendwelche seiner Leute zu ersetzen, das Wesentliche – ihre nationalen Werte. Was bedeutet, dass von irgendwelchen Leuten über ihre Zukunft kümmern – natürlich. Als Kampf für die Zukunft.

Heute ist der Chef der russischen Deutschen in Frage – die Frage nach ihrer Zukunft als Volk. Es besteht aus mehreren Unterfragen: ob es überhaupt möglich ist, das ist die Zukunft – nach allem, was wir durchgemacht haben, und in der heutigen Umwelt? Was brauchen wir eine Zukunft haben? Wo ist es möglich? Wie unser Problem heute zu lösen?

Für den Anfang versuchen, zu definieren, was wir alle eine Zukunft als Volk haben müssen. Das ist, wie wir unsere Rehabilitation heute vorstellen.

Die wichtigsten Ziele der Rehabilitation sind: die Wiederherstellung der Gleichberechtigung und Chancengleichheit für unser Volk und den anderen Völkern Russlands; gleich Teilnahme mit anderen Personen des öffentlichen Lebens, das heißt, unsere 67-jährige Ausschluss von der politischen, sozialen und kulturellen Leben des Landes zu überwinden; Landesselbstverwaltung der Menschen wie andere Völker des Landes.

Was ist notwendig, um diese Ziele zu erreichen? Wie jede Nation, brauchen wir in erster Linie wichtige Sache – zusammen zu leben (nicht notwendigerweise alle), was natürlich unmöglich, ohne das Gebiet. Und wir brauchen wirtschaftliche Basis.

Was Sie für die nationalen Regierungen benötigen und für die volle Beteiligung der Menschen am öffentlichen Leben? Wie andere, müssen wir ihre Regierungen und Vertretung im System des Landes der Regierung, das heißt, wie die anderen, wir brauchen Staatlichkeit.

Wie können wir heute unser Problem lösen? Wir haben unsere Herangehensweise an das Thema der Rehabilitation in der heutigen Umwelt formuliert. Sie sind wie folgt.

Über das Gebiet. Wir bestehen nicht darauf, auf die Wiederherstellung der es ASSR der Wolgadeutschen – auch wenn diese Option nicht verweigern, wenn sie richtig für alle Parteien akzeptabel gelöst werden können. Für uns ist die Hauptsache heute – Staatlichkeit als Voraussetzung für die Zukunft; Ort Zustand Platzierung ist zwar sehr wichtig, aber nicht von großer Bedeutung, hier sind mögliche Optionen.

Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Wir schlagen vor, die Frage der Rehabilitierung der Russlanddeutschen mit der Entscheidung einer Reihe von großen wirtschaftlichen Probleme des Landes und seiner Regionen zu kombinieren. Zum Beispiel, wenn Sie ein Paket von Kernwirtschaftsprojekte zu erstellen, zu ergänzen mit einer Reihe von landwirtschaftlichen Programmen und deren Umsetzung in erster Linie russische Deutschen einladen, bei der Umsetzung dieser Projekte wird fast automatisch, vorausgesetzt, die Hauptsache, die wir brauchen: zu leben, zusammen, um eine ausreichende Anzahl von Russlanddeutschen, die wirtschaftliche Basis und soziokulturelle Infrastruktur. Machen Sie das gleiche dann etablierten territorialen und wirtschaftlichen Struktur des Status der national-territorialen Einheit wird eine formale Angelegenheit sein.

Auf die positiven Aspekte einer solchen Entscheidung. Diese Option ist Rehabilitation, aus unserer Sicht, im Vergleich mit dem gleichen, eine Reihe signifikanter Vorteile, nämlich:

– Eine Kosten wird es sehr vorteilhaft für das Land, weil Es wird ein Werkzeug von Qualität und zuverlässige Lösungen von einer Reihe seiner derzeitigen wirtschaftlichen Probleme werden;

– Es ist nicht die Opposition in der Region begegnen, wo sie umgesetzt werden wird, wie Region erhält von ihm eine deutliche Steigerung der wirtschaftlichen Potenzial, qualifizierte Arbeitskräfte, die Verbesserung der demographischen Situation;

– Für das Projekt immer ein Wettbewerb zwischen den Regionen geeignet für ihn halten kann;

– Das Projekt ist auf dem Gebiet der ehemaligen ASSR NP nicht unbedingt gebunden, wodurch das erneute Auftreten von lokalen Nebenwirkungen der 1990er Jahre zu vermeiden;.

– Das Projekt wird die Russlanddeutschen aus den GUS-Staaten und Deutschland, wo die russischen Deutschen viel schneller assimiliert als in Russland, und zu einem großen Teil anziehen haben ihrer früheren sozialen Status und Selbstachtung beraubt worden – vor allem Menschen mit höherer Bildung, deren Wissen und Erfahrung gibt es keine Nachfrage und von Zehntausenden.

Das Projekt hat auch eine Funktion mit dem Merkmal der russischen Deutschen als Volk verbunden: es wird beseitigt praktisch die Möglichkeit, die Zukunft des Nationalismus im Land. Zum einen, weil die Russlanddeutschen in den letzten zehn Jahren, die am engsten mit anderen Nationen intermarried, vor allem mit der russischen: Wir haben etwa 90% der Ehen interethnic. Also selbst wenn Sie in einer zukünftigen deutschen Republik bringen nur mit ihren Familienangehörigen, kann es immer noch nicht mono nationale Bevölkerung sein und mindestens die Hälfte davon ist Russisch. Auf Seiten der Deutschen nicht Nationalismus gegen Mitglieder ihrer eigenen Familie, gegen ihre Kinder aus Mischehen sein. Zweitens, weil die russische Sprache, die russische Kultur, begann russische Mentalität für uns in den letzten 67 Jahre ein fester Bestandteil der Mentalität unseres Volkes, und nicht weniger heimisch als die deutsche Sprache, die deutsche Kultur, die deutsche Mentalität. Ich denke, dass solche Schlussfolgerungen durch die Erfahrung unserer nationalen Regionen unterstützt werden.

Ein weiteres Merkmal des Projekts ist es, dass wir in die Reha versuchen, wollen nicht für sich selbst ist nichts Besonderes. Wir wollen nur die notwendige und hinreichende – das wir hatten, und die haben andere Völker Russlands: Zusammenleben, gleiche Rechte, die Fähigkeit, ihre Sprache und Kultur zu retten – das heißt, das sollte in jeder Nation sein, die weiter die jahrhundertealten Beziehungen der russischen Deutschen mit Russland stärken und im Interesse Russlands. Wollen wir nicht und es gibt keine “Trennung von Russland”, wie wir manchmal gutgeschrieben. Weil unsere Zukunft als Nation ist nur möglich, in Russland, weil wir in Russland leben wieder zusammen kann. In Deutschland, unsere Zukunft als Nation ist möglich, weil wo wir können nicht ihr Territorium sein, zusammen zu leben, die auf die Erhaltung unserer binationale Identität unverzichtbar ist. 2,5 Millionen Russlanddeutsche sind nach Deutschland für die Tatsache, zutiefst dankbar, dass es ihnen schwierige Zeit für sie nahm, ihre tatsächliche Überleben und die Erhaltung des deutschen Bestandteil ihrer Identität zu gewährleisten, aber die russische Komponente der Russlanddeutschen in Deutschland nicht, speichern Lage, und dann in der Lage, nicht überleben, und wie in zweieinhalb Jahrhunderten die Menschen zu falten; sie sind nur in ein oder zwei Generationen assimiliert, seiner Bestandteile nicht zu unterscheiden von der Masse der deutschen Bevölkerung immer. Und nur in Russland, können wir eine Zukunft als eine der Menschen haben – wenn wir rehabilitiert.

4. Auf den treibenden Kräften und in der Rehabilitation von Russlanddeutschen entgegen

Die Hauptantriebskräfte in der Rehabilitation von Russlanddeutschen sind heute, wirtschaftlichen und politischen gesehen Interessen des Staates, die wirtschaftlichen Interessen der Regionen, die nationalen Interessen und im Falle der Beteiligung an der Durchführung von Projekten von ausländischen Unternehmen. Und natürlich sind die nationalen Interessen der russischen Deutschen selbst: ihren Wunsch nach Rehabilitierung, um sein Volk zu bewahren.

Um die Anwesenheit von Russlands wirtschaftlichen Interessen und Regionen beweisen ist kaum nötig – sie sind klar und ehrgeizig, und langfristige, und sie sind wichtiger als die Großprojekte werden zum Verkauf angeboten werden.

Nicht weniger kann seine politischen Interessen sein. Denn in der Geschichte des neuen Russland würde die Sanierung der russischen Deutschen werden die ersten großen konstruktiven Schritt in ihrer nationalen Politik. Dieser Schritt einen großen Wert der Außenpolitik haben kann – wie lange Beispiel für gewaltfreie Lösung der nationalen Frage in einem multinationalen Land gefordert, die Frage, die es gewagt Jahrzehnte.

Im Hinblick auf die Interessen der Russlanddeutschen, sie sind auch auf der Hand: die Menschen, wie nach 1941 in der Zeit gemacht, viele, die für die Wiederherstellung seiner Souveränität gekämpft; Menschen, die Masse der Abreise gegen nereabilitatsii protestiert; Menschen, die seit drei Generationen wieder sucht, zusammen zu leben, die nationale Zukunft und klar versteht, dass außerhalb von Russland ist die Zukunft für sie möglich ist – so dass die Leute nicht, aber sein Interesse an der Umsetzung seines langjährigen Traum helfen kann. Und wenn die Russlanddeutschen waren gezwungen, aus nereabilitatsii zu fliehen, ist es logisch anzunehmen, dass es wirklich zu sanieren ihre Sicht wird mit viel positiver Inhalt gefüllt werden!

Aber bei all die Vorzüge der vorgeschlagenen Lösungen können nicht immer noch die Möglichkeit ignorieren Einwände, Zweifel und Opposition. Sie können so beschaffen sein.

***

In Russland. Manchmal sagen wir auch, dass heute die russischen nationalen Politik zur Konsolidierung der Regionen in Angriff genommen, und wieder haben Sie die alten Formen der nationalen Staatlichkeit zu bieten, die in den 1990er Jahren. Es wurde bereits auf den Zusammenbruch der UdSSR, der ungezügelten Souveränität und Nationalismus geführt.

Dazu können wir antworten, dass Jelzin, Kravchuk und Shushkevich, der Zusammenbruch der Sowjetunion, nicht bei allen Vertretern der nationalen Minderheiten waren; dass die kasachische Nasarbajew fast die einzigen nationalen Führer versucht, das große Land vor dem Zusammenbruch zu halten; dass keiner der autonomen Republik sah sich nicht außerhalb Russlands – mit Ausnahme der Republiken kriminellen Clans, die später in den autonomen Regionen sowie in anderen Regionen, an die Macht kam; dass die ukrainische Nation in zwei Hälften geteilt ist, nicht, weil er eine Unionsrepublik der UdSSR hatte, sondern weil sie außerhalb der Sowjetunion zu sein, wurde sehr bald die Kraft, die von außen manipuliert wird es nicht im Interesse des ukrainischen Volkes ist. Man kann auch sagen, dass Georgien war die wohlhabendste Republik, während ich in der Sowjetunion war, und heute hat es so verarmt, dass auch seine Führung, einschließlich des Präsidenten, nicht zögern, ein Gehalt aus den Vereinigten Staaten zu erhalten – für eine mutige antirussischen kläffend an der kurzen Leine US.

Vielleicht erinnern Sie sich auch, dass die Grundlage der “Souveränität” waren nicht die nationalen Interessen der Bevölkerung, und der Wunsch, an die Macht kommen Clans ungestraft zu nehmen, Staatseigentum, gehen für sie so schnell wie möglich von der Leitstelle unter irgendeinem Vorwand, einschließlich, soweit möglich und unter dem Banner der nationalen Interessen.

Und Erweiterung der Regionen verfassungswidrig Bildung von föderalen Bezirken, sowie die Entfernung der Gouverneure des Föderationsrates und ersetzt sie ein Ziel aus dem Zentrum wählen, wurden diktiert nicht durch lokale Nationalismus, nicht veraltete Formen der national-territorialen Einheiten, und die Notwendigkeit, die lokalen Clans zu neutralisieren, indem die Vertikale der Macht zu stärken – zum Nutzen der sparen sie das Land, zum Wohle ihrer Völker.

Wir können heute sagen, in Russland auf die Bildung eines einzigen russischen Volkes in Angriff genommen, und Fragen der nationalen Kultur, Muttersprache – es jetzt eine Privatangelegenheit der Bürger sowie der Religion oder der nationalen Küche, und Sie wollen wieder nationale Isolation.

Um dies können wir beantworten, aber vielleicht autonome Schaffung und Erhaltung des Kurses war eine Freigabe der Völker? Hat noch nie dagewesene Unterstützung der Regierung, die heute von Religionen zur Verfügung gestellt – keine Anerkennung der Insolvenz der These, dass es “eine private Angelegenheit der Bürger” war? Und was am wichtigsten ist: die Bildung einer Nation, einschließlich der multinationalen Menschen in Russland, erfordert keine Ausländer Vereinigung einheitliche Form von Kleidung in China unter Mao Zedong. Es spielt keine plastische Chirurgie und Umfragen für die Einführung einer einheitlichen Mimik und Augenform erfordern. Es ist nicht erforderlich und die interne Einigung als eine Reihe von erlaubten und verbotenen Sprache, Wissen und Meinungen. Da die Einheit der Menschen erreicht große gemeinsame Ziele und Interessen, zu verstehen, dass nur zusammen in der modernen Welt zu überleben. Und in der multi-ethnischen Land hat für die Völker Besorgnis über die Erfüllung ihrer nationalen Anforderungen, und nicht unterdrückt wird, nicht die Beseitigung der Unterschiede zwischen den Nationen und Menschen, die Einheit und die öffentliche Ordnung des Respekts erreicht.

Wie für die “veraltete” Formen der nationalen Selbstbestimmung in unserem Land … Wir erinnern daran, dass die anderen Formen würde Russland als großen Staat nicht erlaubt haben, zu bilden. Beachten Sie auch, dass es eine Welt eines anderen multinationalen Staates ist, die seit Jahrhunderten der Lage war, durch schreckliche Katastrophen zu gehen und zu überleben – es ist aufgrund der Tatsache, dass die Achtung und Respekt für die nationalen Interessen ihrer Völker. Und beachten Sie, dass diese Formen der nationalen Umsiedlung und ihre Bedeutung sollte in der historischen Dynamik beurteilt werden, dann wäre viel klarer. Wenn zum Beispiel die russische Königs Erhaltung der nationalen Bildungs ​​Eintritt ist ein Ausdruck des Respekts für die neuen Nationen gewesen, der Wunsch, ihnen die Möglichkeit zu schaffen, um weiterhin die übliche Art und Weise des nationalen Lebens zu führen. In der UdSSR war die administrative Freigabe der national-territorialen Formationen der höchste Ausdruck der Anerkennung der Rechte der Völker, ihre traditionellen nationalen Heimstätte zu stärken, als die Garantie ihrer nationalen Zukunft und zugleich ein effektives Werkzeug für ihre Beteiligung an einem neuen Leben und hob ihr Niveau der Bildung und Kultur durch die Verwendung von nationalen Besonderheiten. Heute auf der nationalen und territorialen Einheiten wesentlich aktualisiert und neue Herausforderungen: in der gebildete und stärken gesamtrussischen Völker der russischen Mentalität, die nationale Komponente eines jeden Volkes zu unterstützen, zu helfen, die nationalen Bedürfnisse derer erfüllen, denen sie sind teuer, und somit bieten konfliktfrei, schmerzlos schrittweise Konvergenz und Verflechtung der nationalen und bundesweit Mentalitäten. Und diese Aufgaben auf der individuellen Ebene nicht gelöst werden kann, gibt es noch keine national-territorialen Autonomie, ohne die aktive Beteiligung der informierten und fördert Völker selbst nicht tun können. So früh veraltet, die alten Formen der national-territorialen Einheiten zu betrachten.

Wir können sagen, und schon lange verschiedene große Wissenschaftler und “Experten” der nationalen Politik gesagt, dass hier, sagen sie, der Westen, den Vereinigten Staaten, die gesamte zivilisierte Welt zu vereinen wird, um Grenzen zu beseitigen, nationale Isolation zu überwinden. Was die Europäische Union gewann beide wuchsen in den letzten zwanzig Jahren! Und Sie und Ihre Idee zu versuchen, auf die Autonomie von ganz Rußland zu vernichten.

Am Anfang ist es möglich, zu sagen, dass jede Macht anzieht und zahlt für die Wissenschaftler, die bereit sind, “wissenschaftlich” rechtfertigen eine ihrer Politik; Es ist das, was wir für eine lange Zeit in Russland zu sehen, auch unter den Wissenschaftlern in den Problemen der russischen Deutschen beteiligt. So manche “Experten”, müssten zunächst ihre wissenschaftlichen Schlussfolgerungen auf den Detektor Bias überprüfen. Und dann kann man das heute in Russland fügen Sie es kein Schmelzen der Menschen zu einer homogenen Masse ist und auf die Stärkung der langjährigen und bewährten Jointness Menschen, nicht durch Leugnung, sondern durch die Entwicklung ihrer Rechte und Möglichkeiten. Was den Westen, den USA und der Europäischen Union, in erster Linie, keine Erfahrung ist nicht universell geeignet für alle, und zweitens, dass die westliche Erfahrung ist weit davon entfernt, ihn in Russland zu imitieren. Lassen Sie uns nicht über den wahren Zweck der laufenden Expansion in Europa zu sprechen; und wie viel es ist wirklich die die meisten Tore in Europa; und dass die EU sich nicht zufrieden mit meiner Erweiterung und ihn sogar geschluckt. Ob mehr sein wird, wenn er unter dem Druck der USA ist Georgien und der Ukraine aufzunehmen – lähmende amerikanischen Lobby in der Europäischen Union zu stärken, um die Souveränität Europas zu vermeiden, machen noch mehr Irritationen und in der EU selbst, und in ihren Beziehungen zu Russland! Lassen Sie uns nicht Salz in die Wunde reiben, und Sie daran zu erinnern, dass die Schaffung der Europäischen Union im Allgemeinen am stärksten von der Wohlfahrt von Deutschland getroffen.

Lassen Sie uns sehen, was dieser sagt über den ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger. Und es ist mit unverhohlener Sorge der Haupt Uneinigkeit zwischen den Vereinigten Staaten und Europa, die in der Tatsache besteht, dass, während Amerika selbst ist traditionell ein Nationalstaat mit seinen eigenen nationalen Interessen, – europäische Staaten vereinbart haben, wesentliche Aspekte der Europäischen Union seiner Souveränität zu übertragen. Und es stellte sich heraus, dass die automatische Übertragung der vielen Funktionen des Nationalstaates kann nicht sein. Und dass die Allianz nun in den Prozess der Degeneration in der Struktur ist, die einer konzertierten Aktion der Lage sind, nicht auf die allgemeinen Verpflichtungen erfüllen.

Mit anderen Worten, ist die EU jetzt nicht in der Lage, die nationalen Interessen der Staaten, die ihm von seiner Mitglieder delegiert zu verteidigen. Wir brauchen also keine Erfahrung zu verhängen, die die Menschen von der Fähigkeit beraubt für ihre Zukunft zu kämpfen, zu berauben sogar ein Gefühl der Verantwortung für ihre eigene Zukunft. Außerdem – Pathos führt sie ihre nationale Identität zu leugnen: Ich bin kein Deutscher, ich bin nicht italienisch, bin ich kein Franzose, I – Europäisches! – Und damit zu erleichtern, diese Völker Handhabung von denen, die besitzen eine traditionelle Nationalstaat bleibt.

Russland in seiner langen Geschichte hat sie sich die notwendigen Formulare an ihre nationale Politik und Völker Koexistenz entwickelt. Und es ist in dieser bewährten Formen, die wir heute anbieten, das Problem der russischen Deutschen zu lösen. Die Bildung eines “einzigen Menschen” in einem multinationalen Staat, das heißt, die Bildung der Nation – es ist, auf der einen Seite, ein langer natürlicher Prozess, und es wird durch ein Dekret nicht durchgeführt; auf der anderen – es erfordert nicht die Beseitigung der Nationalitäten. Das Wesen der “neue Ideologie” in der russischen nationalen Politik eindeutig von niemand anderem definiert als Putin selbst: dass jeder Mensch, fühlte alle Menschen in ihrem Heimatland. Die Frage ist, ob die Menschen zu Hause auf dem Lande fühlen kann, wenn er es seine nationale Heimat wählen wird? Wenn die Erhaltung seiner Muttersprache, die nationale Kultur, die ohne Staat nicht möglich ist, ohne die Sorgen der Öffentlichkeit spöttisch machen “, um eine persönliche Angelegenheit”? Wenn die Menschen, die Bedingungen für die Aufrechterhaltung ihrer nationalen Identität zu berauben, berauben nationale Zukunft im Allgemeinen? Lassen Sie uns zu diesem ersten großen Spezialisten der russischen nationalen Politik reagieren, vor ihrem eigenen Land verhängt und wir sind seltsam und fremd, die Erfahrung …

Ich hoffe, dass wir heute nicht sein, und dafür, dass das Land keine Möglichkeit hat, die Probleme der Russlanddeutschen zu lösen. Sie sollen nicht nur, weil heute dank der achtjährigen Politik im Geiste von Ivan Kalita, verfolgt von dem ehemaligen Präsidenten Wladimir Putin, in unserem Land hat sich eine Mittel, um die Zehn eine viel ehrgeizigere Ziele zu adressieren. Aber auch, weil die Umsetzung der Sanierung von Russlanddeutschen der vorliegenden Erfindung kann in der Regel kaum spezielle Budget Geld erfordern. Schließlich ist die Schaffung einer wirtschaftlichen Basis, Infrastruktur und Bau Gemeinschaftseinrichtungen und die Beteiligung der russischen Deutschen als Haupterwerbsbevölkerung weitgehend bei der Umsetzung von Projekten Paket, das Land dringend benötigt, durchgeführt werden. Und weil die Produkte, die das Land als Ergebnis erhalten Sie eine neue Wirtschaftszone zu schaffen; weitere Reduzierung der Abreise und der Rückkehr von denen, die – jetzt werden alle Kosten zu bezahlen.

Es ist kaum möglich, etwas gegen die landwirtschaftlichen Programme der vorgeschlagenen Optionen zu sagen, die ein bestimmtes Territorium zu beteiligen. Darüber hinaus die harte Arbeit der russischen Deutschen und ihre Jahrhunderte alten Bauernhaus Erfahrung gegeben – desto mehr werden zugeteilt Land werden, desto besser für das Land (Region), dass es nicht notwendig war, die verlassenen russischen Länder Chinesisch zu laden, wie dies bereits getan wird, auch in den zentralen Regionen. Es ist kaum möglich, etwas dagegen zu sagen, und weil die Entwicklung der Landwirtschaft lange einer der akuten Probleme der Ernährungssicherheit des Landes gewesen ist.

Sie können auch hoffen, dass wir nicht sagen, wenn Russland nicht das Land hat eine neue Wirtschaftszone mit kompakten Residenz der russischen Deutschen zu bauen. Weil wir waren und immer noch ist unser Land, das wir haben, illegal vertrieben worden, und es ist nur auf seine Rückkehr nach dem Gesetz – wenn auch in einem anderen Ort. Sie nicht sagen, weil das freie Land in Russland so viel, dass die Hälfte von China nehmen kann – und, wenn nicht ihr Land durch ihre eigenen Kräfte und Menschen auszustatten. Sagen Sie nicht, wegen der postsowjetischen Zeit in Russland verschwunden Zehntausende von Dörfern, die sich nicht nur gespeist, sondern auch von vielen Stadtbewohner. Erde für unsere vorgeschlagene Projekt ist, dass es nahezu in jeder der unwiderstehlichen Entleerung schwarzen Boden Regionen des europäischen Teils des Landes, wo die landwirtschaftlichen Programme des Projekts konnte die schnellste und gewichtig Importsubstitution Auswirkungen bringen, vor allem relevant für städtische Gebiete der zentralen …

Kann im Interesse der Deutschland sein, die es nicht erlaubte, die Wiederherstellung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen zu unterstützen? Wenn Deutschland fest mit dem Grundsatz, wird die Korrektur der russischen Deutschen erklären, die Folgen des Zweiten Weltkriegs, dann ein solches Interesse sollte nicht sein – noch ist nur ein Gefühl der Pflicht. Dennoch sehen wir, dass trotz ihrer Verpflichtungen, die zum Teil der russisch-deutschen Protokolls von 1992 über die schrittweise Wiederherstellung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen, die deutsche Seite seit vielen Jahren nicht einmal die Frage nach der Umsetzung dieses Protokolls zu erhöhen. Warum? Sie verlor das Interesse an dieser Idee? Oder sie will sich nicht von Russland “in die inneren Angelegenheiten einzumischen”? Aber wie dann mit dem Protokoll zu sein? Nach der Nichteinhaltung – weit größere Verletzung als manchmal, dass das Protokoll zu erinnern leisten, es stellt sich heraus, erfüllt sind immer noch nicht?

Deutschland Oder einfach bei Wiederherstellung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen wieder in ihre Rolle in Russland befürchtet? Das heißt, wie seit Jahrzehnten Kasachstan und Sibirien, wollte auch nicht die Arbeitskraft erhalten nichts zu verlieren? Aber eine solche Position ist strategisch, wie unvorteilhaft Deutschland als unrentabel Sibirien und Kasachstan Regionen bewährt. Warum?

Zum einen, weil Deutschland im schlimmsten Fall können nur die russischen Deutschen verlieren, die Schwierigkeiten haben, in die deutsche Gesellschaft zu integrieren, und es ist vor allem Spezialisten und Wissenschaftler, deren Arbeit heute Reinigern und Portiers sicherlich in der Lage sein, zu erfüllen, und die leichter, nicht von den Hochschul Einwanderer aus anderen Ländern verwöhnt.

Zweitens, weil Deutschland nicht zu verkennen, dass die Rehabilitation der russischen Deutschen wird ein eindeutiger Beitrag zur Stärkung der sowohl Russland als auch die russisch-deutschen Beziehungen, und zusätzlich ermöglicht es viel besser machen als bisher, das russische Potential der Russlanddeutschen in Deutschland zu verwenden, bei ich würde in der gleichen russisch-deutschen Beziehungen sein – zum Nutzen beider Länder.

Und drittens, weil jede russische strategisch Deutschland als Land und als Teil von Europa zu stärken, wie es wird das einzige Gegengewicht endlosen amerikanischen Diktat, das ohne die Hilfe von Russland noch Europa noch Deutschland offenbar nicht in der Lage zu befreien, sich zu stärken. Wie kann nicht aus fort seit 63 Jahren frei Deutschland nach dem Krieg die US-Besatzung beendet – die Besetzung des Landes und die nationale Identität der Menschen, ihre Politiker. Russland, immer mit imperialen Ambitionen und Diktatur vorgeworfen, ist seit langem ein Beispiel für Respekt für Deutschland und seine Menschen gesetzt, durch seine Truppen aus den ehemaligen Besatzungszone zurückziehen. Warum naidemokratichneyshaya um die irdische Welt, Amerika nicht vertrauen können Deutschland und seine Menschen die Kontrolle über ihr Land übernehmen? Von denen, geätzt noch nicht alle Deutsch? Sie sind immer noch mit zu wenig Eifer argumentieren, dass sie sind die Europäer? Sie sind noch nicht in der Nähe von Moscheen und Synagogen für die “neuen Deutschen” gebaut? ..

Damit der deutschen Seite, zumindest für einen strategischen Ansatz, sollte es keinen Mangel an Interesse sein, und je mehr Widerstand, in der Rehabilitation von Russlanddeutschen.

Es gibt immer noch russische Deutschen selbst: sie alle etwas anderes Rehabilitation benötigen? Schließlich haben wir eine lange und hart versuchen, davon zu überzeugen, dass wir uns rehabilitiert (der Grund, fordern auch “Selbst Rehabilitation”) und haben die gleichen Rechte, und dass alles, was wir haben, auch in den höchsten Rängen der Macht über eine Person gelegentlich kommen mit Deutsch Namen – was wird benötigt?

Meiner Meinung nach ist diese Frage im Allgemeinen falsche Satz – nach 67 Jahren unter der Kampf der Menschen für diese die meisten Rehabilitation, nach dem Abfall von zwei Dritteln der Menschen in der endlosen nereabilitatsii, nach unglaublichen Anstrengungen von zwei nationalen Regionen einen normalen nationalen Lebens, zumindest für ein paar tausend Menschen zu schaffen, nach Jahrzehnten der extremen die Bemühungen der nationalen Bewegung dieses meisten Rehabilitation zu erreichen. F: Muss ich eine Rehabilitierung der russischen Deutschen müssen – kann heute nur zynische Hoffnung gesetzt werden, dass die Antwort es keine hat: alle assimiliert oder links.

Darüber hinaus ist es nicht eine Frage der russischen Deutschen ist, haben sie nicht fragen. Sie fahren fort, nur ihm jeden Tag eine klare Antwort auf seine Handlungen zu geben, seine Suche nach nationalen Überleben, ein verzweifelter Kampf um die Erhaltung jedes Stück ihrer nationalen Kultur.

Allerdings ist diese Frage jetzt fest Reaktionskraft Rehabilitation gesattelt. In erster Linie hier, ohne Zweifel, ist die “Internationale Vereinigung der deutschen Kultur” als Verkörperung des Gegen verwalteten Rehabilitation. Aber er ist vor allem, ist nicht eine nationale Organisation der russischen Deutschen sowie verwalten. Zweitens ist es nicht, und Nicht-Regierungsorganisation; er ist nur ein gewerbliches Unternehmen und als solche hat kein Recht auf politische Fragen zu sprechen, und sogar den Namen des Volkes. Und in der dritten, seine “Ideologie” so schwierig, zwischen persönlichen merkantilen Interessen der permanenten Eigentümer von ICSU zu unterscheiden, und es ist so offen abhängig von Mittelzuweisungen in Höhe von Russland und Deutschland, die die Position des ICSU Aufmerksamkeit verdient in der Frage der Rehabilitation angenommen kann vielleicht nur diejenigen, die haben und die Nutzung es ist wirklich mit den nationalen und in der Tat öffentlichen Organisationen der russischen Deutschen suchen Rehabilitation zu beschäftigen.

Es ist jedoch die Position des ICSU tuzhatsya an Bedeutung und Legitimität der Position der nationalen Bewegung der russischen Deutschen ausgleichen – so unter Berufung auf, dass sie “unterschiedliche Meinungen” über die Rehabilitation haben, entfernen Sie die Frage über sie überhaupt nicht. Und man kann nur die bösen Taten der Händler von Geldern bedauern, das ist immer noch die Möglichkeit antireabilitatsionnye “Ereignis” kommerziellen Strukturen zu finanzieren. Zum Beispiel ist die jährliche “Begegnungszentren Foren” für laute Äußerungen und Gesänge, dass Rehabilitation nicht notwendig und “Gebiet – nein”. Oder unterschiedliche kulturelle Scheinwerfer “ohne nationale Isolation.” Oder natürlich “für alle” der deutschen Sprache (aber mit dem Geld der russischen Deutschen zugeteilt). Und auch internationale Konferenz von Wissenschaftlern mit einer speziellen Mission wissenschaftlichen Koryphäen eine andere “Ideologie ICSU” nicht nur für seinen guten Ruf zu unterstützen, aber höchst wissenschaftliche und überzeugende Argumente wie “heute über die Wiederherstellung des Staates zu sprechen, ist nicht nur dumm, sondern Verbrecher!”.

All dies hat wenig mit der Position der russischen Deutschen taten zu tun. Sie haben die Frage der Rehabilitation Revision unterliegt. Und die Furcht vor ihnen auf die Rehabilitation im Zusammenhang, eine ganze Menge.

Einer von ihnen, als posledeportatsionny Syndrom: Statt, ob wir wieder bewegen, wenn wir wieder zusammen kommen? Aber diese Sorge mehr für die Zinsen auf die Massenpsychologie Profis als für Politiker.

Andere, etwa die gleiche Anzahl von, was jetzt, werfen noch einmal all ihre Habseligkeiten in das Land zu ziehen? Dazu können wir sagen, dass die Rehabilitation – das ist nicht eine andere Abschiebung ist, wird niemand unter Begleitung 24 Stunden nicht in die Republik zu schicken gehen, kann jeder für sich selbst entscheiden, wie und wann sie es notwendig sein wird.

Drittens, und ob es heute, die Russlanddeutschen in der Republik zu gehen, wenn es eingerichtet? Nun, fragen die Führer unserer beiden deutschen Gebieten, wie viele Tausende von Anwendungen, die sie von den angesammelt haben, die mit ihm zu bewegen, in wollen – aus anderen Bereichen der GUS-Staaten, aus Deutschland? Move ist keine Republik, sondern in kleinen, bietet keine Garantie gegen Assimilation, aber immer noch ein Ort des Zusammenlebens der russischen Deutschen? Und nicht an die Wolga, nicht in der Europäischen Region und in Sibirien? Fragen Sie auch, was die Aufregung durch den Gouverneur des Gebietes Swerdlowsk Eduard Rossel, und vor allem den Gouverneur von Kaliningrad Region Georgy Boos in Deutschland geweckt wurde, wo sie ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, die Russlanddeutschen bereit zurückzukehren zu akzeptieren? Also sowohl der Wunsch und die Bereitschaft, in die Zukunft der Republik zu bewegen, alles auf die Verlagerung und Neuansiedlung Bedingungen der Region abhängen wird, die aufgefordert werden sollen, und auf dem Ernst, mit dem der Staat die Sanierung der Menschen durchführen wird.

manchmal noch deuten darauf hin, dass Gegner der Wiederherstellung der Republik können unsere deutschen Regionen sein. Warum? Weil ihnen dann bekommen angeblich weniger Geld, und die Deutschen von ihnen können in das Land zu gehen. Solche Bedenken scheinen nicht begründet, und hier ist der Grund. Selbst nationale Bereiche mit jedem Tag immer deutlicher wird, dass ohne eine ernste und unmittelbare Wende in der Regierungspolitik in Bezug auf alle Russlanddeutschen, das heißt, ohne die Rehabilitierung aller Menschen, ausgenommen die Zukunft der deutschen nationalen Bereichen: der Anteil der deutschen Bevölkerung sind seit langem weniger als die Hälfte und ist weiter rückläufig; die Einführung der kommunalen Selbstverwaltung wird dazu führen, dass die Zufriedenheit der nationalen Anfragen wirklich “Privatsache” sein, das heißt Es sei zum Scheitern verurteilt; ihre eigenen Bereiche sind nicht in der Lage, die Probleme ihrer nationalen Überleben zu lösen.

Speichern einer der deutschen Regionen: Geben Sie in der Lösung der nationalen Fragen in ein größeres System, das die Zufriedenheit aller nationalen Anforderungen für die Russlanddeutschen gewährleistet. Das Grundelement eines solchen Systems kann nur öffentlich. Nur sie kann die Lösung für viele häufig gestellte Fragen für alle Deutschen auf dem Gebiet der Kultur nehmen, Sprache, Ausbildung, Veröffentlichung von Literatur usw., das heißt, nur der Staat kann die Rettung der nationalen Gebiete sein.

Die Reduzierung der Bereichen Finanzierung, während die Deutschen auf dem russischen Programm sind, ist es unmöglich, und desto größer ist das Programm, desto mehr Aufwand und Finanzierung. Outflow von Deutschen aus den nationalen Gebieten in der Republik auch unwahrscheinlich: Warum würde ein Mann in das Land, wenn es verfügbar und in den nationalen Bereich ist, wo es schon alle da, seine nationalen Bedürfnisse erfüllt werden, und es ist besser, als zumindest auf den ersten im Land?

Ohne Zweifel ist die Bedeutung, die Rolle und die Kapazitäten der nationalen Gebiete in der Reduzierung der staatlichen wird nur erhöhen, ohne die Wiederherstellung des Staates – noch weiter reduziert.

Zusammengefasst können wir kurz sagen heute das Problem der russischen Deutschen zu lösen, wie nie zuvor möglich, weil es wie immer profitabel gewesen wäre, aber für die Russlanddeutschen als je wichtig für das Land und Regionen. Und weil heute sind objektiv aus den vorgeschlagenen Optionen praktisch keine Gegner.

5. Die Vorschläge für den Beginn der praktischen Rehabilitation

Ich denke – nicht unbedingt auch von Russlanddeutschen, und jede Region, jede Machtstruktur, jede “Gruppe von Bürgern” oder Person – notwendig mit einem Antrag an den Präsidenten der Russischen Föderation zu appellieren, die Regierung zu beauftragen:

1. Um Vorschläge für die Umsetzung des Gesetzes “Über die Rehabilitierung von Repressed Völker” in Bezug auf die Russlanddeutschen und deutsch-russischen Protokolls über die schrittweise Wiederherstellung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen zu entwickeln.

2. Bereiten Sie ein Paket von wirtschaftlichen Projekten, einschließlich der in der Landwirtschaft, sie unter Einbeziehung der Russlanddeutschen zu implementieren.

3. Führen Sie eine Konkurrenz zwischen den Regionen zu den wirksamsten territorialen Anker eine neue Wirtschaftszone unter Berücksichtigung der Erfahrung eines deutschen National Regionen zu schaffen.

4. Bereiten Sie das Ende des 1988-Programm für die komplette Sanierung der Russlanddeutschen.

6. Anstelle einer Schlussfolgerung

7. August Georgien Südossetien angegriffen und zu Boden ihres Kapitals zerstört – die Stadt Zchinwali und einem halben Tausend Menschen wurden getötet, etwa 30 Tausend Osseten wurden zur Flucht gezwungen. Am nächsten Tag, Russland in Südossetien Truppen innerhalb von wenigen Tagen ins Leben gerufen wurde die georgische Armee besiegt, nach 6 Tagen, haben die Bewohner der Republik zurückzukehren begonnen. Russland stellte auch erhebliche Mittel für den Wiederaufbau der Stadt, Bewohner, ihr Eigentum zu kompensieren verloren. Kleine hunderttausend Menschen, die ein paar Tage, um eine humanitäre Katastrophe überlebten, wurde gerettet. Zwei Wochen nach dem Beginn der Tragödie in Zchinwali, unter freiem Himmel, umgeben von den noch rauchenden Trümmern, es war unter der Leitung des weltbekannten ossetischen Valery Gergiev ein Konzert-Requiems in Gedenken an die Opfer. Und gestern, der Staatsduma und der Föderationsrat anerkannt einstimmig die Unabhängigkeit von Südossetien und Abchasien.

Ich denke, alle diese Ereignisse, die Bürger von Russland und den Schmerz der Empathie in entschlossenes Handeln ihres Landes für ihren Schutz und ihre Unterstützung für die kleinen Leute und Stolz verursacht haben. Aber zusammen mit denen, die für alle russischen Bürger Gefühle könnten die russischen Deutschen nicht entstehen Assoziationen und Vergleiche zu seinem Schicksal. Da es möglich ist, zu behaupten, dass dies eine humanitäre Katastrophe ist, nur unermesslich größeren Umfang und unendlich in der Zeit erweitert, haben die russischen Deutschen als Volk in den letzten 67 Jahre erlebt, auch. Zweimal.

Zum ersten Mal im Jahr 1941, als sie von ihrer Staatlichkeit beraubt wurden, das Gebiet, wirtschaftliche Basis, Gehäuse und allen persönlichen Eigentums, und mit ihm, und die Bedingungen für die Existenz der Rechte der Menschen. Als sie alle waren ausnahmslos unter Bewachung, abgeschoben Tausende von Kilometern von ihren Häusern. Wenn nicht mehr als 1,5 Tausend Menschen, und nicht 15 Tausend, und nicht 150 Tausend, als ein Drittel der Bevölkerung im Erwerbsalter zwischen 15 und 55 Jahren wurde in trudarmeyskih Lager zerstört, auf den Sieg arbeiten. Und wie viele getötet wurden, die Kinder links für 5 Jahre oder dauerhaft ihre Eltern verloren, und ältere Menschen, links ohne Ernährer – unbekannt, bis jetzt. Wenn nicht vor 6 Tagen, und nicht einmal die 6 Jahre alt, und für 67 Jahre wurden sie für die physische, ethnische, geistige und kulturelle Überleben und die Vermehrung der Menschen in den Bedingungen beraubt. Beraubt als Folge der Abschiebung Sprühen Menschen, seine Aufteilung in Lagern nach Geschlecht, sowie die besondere Siedlungs Regime, Diskriminierung in der Bildung, im öffentlichen und politischen Leben des Landes.

Eine zweite humanitäre Katastrophe sie in den 1990er Jahren erlebt haben, als nach einem zynischen, verspotten, machte durch den Präsidenten Boris Jelzin Aussage des Landes, dass ihre Staatlichkeit bu-Kinder wieder ‘nicht! “Und das stattdessen werden sie auf einem Truppenübungsplatz zu regeln ermutigt, und Graben dort Muscheln. Mit dieser Aussage wurden sie von der letzten beraubt – Hoffnung für die Zukunft in ihrer Heimat Russland. Und es ist nicht mehr als 30 Tausend Menschen waren gezwungen, ihre Heimat zu verlassen, und nicht 300 Tausend und fast 2,5 Millionen – zwei Drittel der Menschen in ein anderes Land zu fliehen, von der nationalen Ungleichheit zu entfliehen und die endgültige Assimilation entkommen.

Und mit Bitterkeit, können wir feststellen, dass 67 Jahre in all diesen, niemand zu Hilfe kam. Niemand gab ein Konzert-Requiems in unserem verlassen nach der Deportation der Dörfer und Städte, vor dem Hintergrund der leeren Häuser und Kirchen im Hintergrund maddened Rinder treiben – dann oder in 50 Jahren oder später. Und wir waren nicht in der Lage, in ihre Heimat zurückzukehren – oder 6 Tage oder 6 Jahre oder mehr als 60. Die Staatsduma hat nicht das Gesetz über die Rehabilitierung der Russlanddeutschen angenommen, nach dem Gesetz über die Rehabilitierung von Repressed Völker oder zwei Wochen oder zwei Jahr oder 17 Jahren. Und die Medien, ein paar Tage voll Tragik des ossetischen Volkes – in russischen und anti-russische Verleumdung und Desinformation – im Westen, für alle 67 Jahre der Tragödie der russischen Deutschen hielt es nicht für möglich, es für sie zu mindestens darüber reden. Noch heute, wenn die Medien “keine Zensur”, durch die Veröffentlichung auf unser Problem zu brechen, ist fast unmöglich.

Im Laufe der Jahrzehnte und nahm niemand die Entscheidung Mittel für die Wiederherstellung unserer Staatlichkeit zu vergeben, die Menschen in ihre Heimat zurückzukehren, für die ganze verloren und das Defizit in den Menschen für 67 Jahre zu kompensieren. Niemand. Bisher. Obwohl wir russische Pässe nicht nur haben, sondern auch in Russland leben, seit Jahrhunderten als Russland gedient und verteidigen Russland und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Bildung und Entwicklung. Aber – so war es, so gibt. Realize it bitter ist.

Doch die Ereignisse in Südossetien, jede erdenkliche Hilfe und Unterstützung für russische kleine Leute von Südossetien gemacht, sowie die Bevölkerung von Abchasien erlauben, vielleicht noch, dass heute zu dem Schluss, Russland ist anders als das, in dem unsere Tragödie entfaltet. Da die heutige russische Führung als ihren Staat, verfassungs, menschliche Pflicht, ihre Bürger zu schützen, wo immer sie leben, von der Aggression und Völkermord. Hielten es für ihre Pflicht, sie in schwierigen Zeiten zu helfen, ihre Rückkehr in ihre Heimat zu gewährleisten, eine Zukunft in ihrer Heimat zu gewährleisten.

Es wäre wahrscheinlich ein paar hastig, dass eine solche Aufmerksamkeit auf die Führung des Landes an das Schicksal der beiden kleinen Nationen zu übernehmen, und Empathie ist nicht die in Reih und Glied seiner Bürger können nun an das Schicksal der Russlanddeutschen verlängert werden. Aber ich denke, dass wir immer noch Grund zu der Annahme haben, dass die wirtschaftlichen und politischen Interessen des Landes als treibende Kraft bei der Wiederherstellung unserer Nation jetzt ist, kann auch verstärkt werden und leichter die Führung des Landes Fairness und Gerechtigkeit für alle Völker unseres Landes aufrecht zu erhalten. Einschließlich in Bezug auf die letztere noch nicht an seine Menschen rehabilitiert – die russischen Deutschen.